Deutschlandtrend
Merkel holt im direkten Vergleich mit Schulz auf

Einer Umfrage zufolge bröckelt der Vorsprung, den SPD-Kanzlerkandidat Schulz sich vor Kanzlerin Merkel aufgebaut hatte. Im Saarland darf Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer auf eine weitere Amtszeit hoffen.
  • 3

BerlinDer Vorsprung des SPD-Spitzenkandidaten Martin Schulz auf Bundeskanzlerin Angela Merkel in der Gunst der Wähler bröckelt. In dem am Donnerstagabend veröffentlichten Deutschlandtrend im ARD-Morgenmagazin kam der Sozialdemokrat auf 45 Prozent. Er schnitt damit im direkten Duell zwar neun Prozentpunkte besser ab als Merkel. Allerdings war er Anfang Februar noch auf 50 Prozent gekommen. Merkel konnte dagegen zwei Prozentpunkte gutmachen.

In der aktuellen Sonntagsfrage liegen SPD und Union gleichauf bei jeweils 32 Prozent. 44 Prozent der Befragten gaben aber an, sich eine SPD-geführte Bundesregierung nach der Bundestagswahl im September zu wünschen. Jeder Dritte bevorzugt eine erneute Führung durch die CDU/CSU.

Für die Umfrage befragte das Institut Infratest dimap den Angaben zufolge vom 20. bis 22. März 1023 Menschen. Die Fehlertoleranz liege zwischen 1,4 und 3,1 Prozentpunkten.

Im Vorfeld der Wahlen im Saarland scheint der „Schulz-Effekt“ nicht einzutreten: Laut ZDF-„Politbarometer“ liegt die CDU wenige Tage vor der Landtagswahl im Saarland weiter vor der SPD – trotz der hohen Zustimmungswerte für Schulz.

Nach den am Donnerstagabend veröffentlichen Umfrageergebnissen käme die CDU auf 37 Prozent (unverändert im Vergleich zur Vorwoche) und die SPD auf 32 Prozent (unverändert). Damit schien außer einer Fortsetzung der Großen Koalition kaum ein anderes Regierungsbündnis Aussichten auf eine sichere Mehrheit zu haben.

Die Linke sehen die Meinungsforscher bei 12,5 Prozent (plus 0,5) und die AfD auf 6 Prozent (minus 1). Die Grünen (4,5 Prozent) und die FDP (4 Prozent) würden an der Fünf-Prozent-Hürde scheitern und nicht im Landtag vertreten sein. Die anderen Parteien, darunter auch die Piraten, kämen zusammen auf 4 Prozent. Unentschieden seien allerdings noch 36 Prozent der Wahlberechtigten.

Bei den Kandidatinnen für das Amt der Ministerpräsidentin liegt Amtsinhaberin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) mit 53 Prozent deutlich vor ihrer Herausforderin von der SPD, Anke Rehlinger, mit 34 Prozent.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur
Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Deutschlandtrend: Merkel holt im direkten Vergleich mit Schulz auf"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • @Herr Günther Schemutat 24.03.2017, 10:03 Uhr

    ".....aber Merkel hat ihr Werk fast vollendet und Schulz wird es beenden und ausbaden müssen."

    Schulz wird es womöglich "vollenden" - ausbaden wird er es wohl eher nicht, denn für's "Ausbaden" ist wie üblich der Steuerzahler zuständig.

    Es sein denn die Gerechtigkeit obsiegt doch noch irgendwann und diese "Herrschaften" werden entsprechend zur Verantwortung gezogen.

  • Der Wahlkampf ist im vollen Gange ,geführt wird der von den Medien und Umfrageinstituten. Politiker müssen kaum selbst aktiv werden. Merkel selber will nicht mehr ,auch wenn ich das immer wiederhole , aber Merkel hat ihr Werk fast vollendet und Schulz wird es beenden und ausbaden müssen.

    Der Wahlkampf auf der Strasse ziemlich lau und von Tür zur Tür gehen ist ja
    absurd angesicht vieler Verbrechen die an Türen stattfinden. Möglicherweise
    kommen Kriminelle auf die IDEE als SPD,Grüne CDU Anhänger sich Zugang in die Wohnung zu verschaffen. Man braucht nur auf die ersten warten.

    Also lasst den Unsinn sein , die von euch geschaffene Massen Kriminalität lässt
    es nicht zu an Türen nach Stimmen zu betteln


    Auch Merkel ....wählt Schulz Wahl 2017

  • Ja der Vorsprung von Schulz bröckelt...bald haben beide gleich wenig und sind hoffentlich weg vom Fenster

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%