Die deutsche Maut-Pleite
Hochtechnologie auf dem Abstellgleis

Das Maut-Projekt war mit hochfliegenden Erwartungen verbunden. Nach monatelangem Streit hat die Bundesregierung nun aber die Zusammenarbeit mit dem Maut-Konsortium Toll Collect aufgekündigt.

HB BERLIN/DÜSSELDORF. Die Bundesregierung hat noch vor Kurzem das Jahr der Innovation ausgerufen. Mit Hochtechnologie, Eliteförderung und Erfindergeist will sie Image und Prestige des Wirtschaftsstandorts Deutschland nach vorn bringen. Keine Gelegenheit ließ Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) in den vergangenen Wochen aus, für mehr Innovation zu werben. Der Erfinder eines Impfstoffes gegen Aids oder der Wunderdroge zur Heilung von Alzheimer müsste aus einem deutschen Labor kommen, heißt die Devise. Die Pleite mit dem Satelliten gestützten Mautsystem ist da ein heftiger Schlag ins Kontor.

„Das Mitleid ist europaweit grenzenlos“, sagte Verkehrsminister Manfred Stolpe (SPD) selbstironisch, als er am Dienstag nach elf Stunden Nachtsitzung das Scheitern der Gespräche mit dem Maut- Betreiberkonsortium Toll Collect bekannt gab. Nach einer beispiellosen Pannenserie und zweimaliger Verschiebung läutete Stolpe damit das Aus für das Firmenkonsortium aus Daimler-Chrysler, Deutsche Telekom und Cofiroute ein. „Ich finde es tragisch“, sagte Stolpe und sprach von einem Rückschlag für Innovationen in Deutschland.

Wenn die Creme der deutschen Wirtschaft schon im Inland ein solches Projekt nicht hinkriege, wer solle da im Ausland noch auf deutsche Technologie setzen, meldeten sich schon Kritiker zu Wort. Und Industriepräsident Michael Rogowski sagte enttäuscht: „Das ist kein guter Tag für den Innovationsstandort Deutschland.“ Beide Seiten sollten jetzt von Maximalpositionen abrücken, sonst drohe erheblicher Imageschaden. Kommentare sprechen von Peinlichkeit und Blamage.

Seite 1:

Hochtechnologie auf dem Abstellgleis

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%