Die Mitglieder laufen weiter davon
Schrumpf-Partei SPD

Eine Million Genossen wie im Jahr 1976 – davon kann die SPD heute nur noch träumen. Die Sozialdemokraten haben im Juni erneut über tausend Mitglieder verloren. Damit könnte die SPD jetzt sogar hinter die CDU als größte Volkspartei zurückgefallen sein.

HB BERLIN. Mitglieder verlieren beide großen Parteien - doch bei der SPD ist der Minustrend klarer. Die SPD zählte zum 30. Juni noch 529 994 Mitglieder - knapp 1750 weniger als im Vormonat, meldete die Partei jetzt im Internet.

Seit Jahren sinken die Genossen-Zahlen in hohem Tempo. Seit Anfang der 90er Jahre verliert die SPD im Jahresschnitt per Saldo 24 000 Mitglieder. Nach den katastrophalen Umfragewerten droht den Sozialdemokraten damit eine weitere schwere Schlappe: Sie könnte von der CDU als größte Volkspartei abgelöst worden sein.

Die Daten über die Mitgliederentwicklung von CDU und CSU im Juni liegen allerdings noch nicht vor. Auch die Christdemokraten verloren in den vergangenen Jahren deutlich an Mitgliedern. Zuletzt lieferten sie sich mit der SPD ein Kopf-an-Kopf-Rennen um den Status der mitgliederstärksten Partei. Die SPD hatte im Mai nach eigenen Angaben nur noch einen Vorsprung von 440 Mitgliedern.

Mit knapp einer Million Mitglieder hatte die SPD 1976 ihren Höchststand. Neueintritte konnten die hohe Zahl von Sterbefällen und die Austritte nicht wettmachen. Zum Höhepunkt der parteiinternen Auseinandersetzungen um die Reform-„Agenda 2010“ des damaligen Bundeskanzlers Gerhard Schröder 2003/2004 waren es sogar rund 50 000 Mitglieder weniger pro Jahr.

69 Prozent der 529 994 SPD-Mitglieder sind Männer. Der SPD-Landesverband Nordrhein-Westfalen ist mit 142 038 Mitgliedern nach wie vor der größte - hat aber inzwischen rund 20 000 Mitglieder weniger als die CDU an Rhein und Ruhr.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%