Dieselpreis könnte sinken
Rot-Grün will Biokraftstoffe von Steuer befreien

Die Bundesregierung will Biokraftstoffe vom 1. Januar 2004 an vollständig von einer Besteuerung ausnehmen. Dadurch könnte der Dieselpreis um mehr als zehn Cent sinken.

HB BERLIN/HAMBURG. Das bestätigten der Staatssekretär im Landwirtschaftsministerium, Matthias Berninger, und der SPD- Bundestagsabgeordnete Hermann Scheer der „Bild am Sonntag“. Die Freistellung der Biokraftstoffe soll in das Steueränderungsgesetz aufgenommen werden. Der Finanzausschuss des Bundestages wird sich laut Zeitung damit am kommenden Mittwoch befassen.

Experten erwarten nach dem Bericht, dass der Dieselpreis von durchschnittlich 86 Cent durch die mögliche Beimischung der Biokraftstoffe um bis zu 16 Cent sinkt. Scheer sagte dem Blatt: „Preise von unter 70 Cent pro Liter an der Tankstelle sind auf Anhieb möglich.“ Berninger sagte: „Die Steuersenkung ist der Startschuss für gigantische Investitionen. Die Unternehmen haben in diesem Jahr schon mehr als 300 Mill. € für die neue Technologie eingeplant, weil sie auf die Steuerbefreiung hofften.“ Jetzt werde dieses Geld fließen.

Die Mineralölwirtschaft will die Biokraftstoffe dem herkömmlichen Diesel beimischen. BP-Vorstandschef Wilhelm Bonse-Geuking sagte der Zeitung: „Unsere Raffinerien sind bereit. Wir werden die Entwicklung der Biokraftstoffe fördern.“ Die Union will die Steuerbefreiung laut „BamS“ mitragen. Bauernverbandspräsident Gerd Sonnleitner sagte: „Der Landwirt wird zum Energiewirt. Über den Anbau der Biokraftstoffe bekommen wir völlig neue Absatzfelder."

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%