Direktwahl ergäbe Kopf-an-Kopf-Rennen
Schröder und Merkel lehnen große Koalition ab

In der Wählergunst sind Bundeskanzler Schröder und seine mögliche Herausforderin Merkel inzwischen gleichauf. Miteinander koalieren wollen die beiden aber nicht.

HB BERLIN. Nach den verheerenden Wahlniederlagen seiner Partei will Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) nicht nur seinen Reformkurs nicht ändern, er lehnt auch eine große Koalition unter seiner Führung kategorisch ab. Das sei mit ihm nicht zu machen, sagte er dem Nachrichtenmagazin «Der Spiegel». «Ich war bisher koalitionstreu und habe auch vor, es zu bleiben.»

Auch CDU-Chefin Angela Merkel sieht keinen Anlass, ein Bündnis mit der SPD in Erwägung zu ziehen. Im «Spiegel» fragte sie: «Was sollte ein große Koalition denn ändern?» Die Gegensätze pflegen oder den kleinsten gemeinsamen Nenner hervorbringen, das sei zu wenig für Deutschland, betonte Merkel. Sie erwarte von der Bundesregierung, ihren Reformkurs fortzusetzen oder abzutreten.

Derweil sind die Chancen der CDU-Vorsitzenden gegen Schröder zu bestehen deutlich gestiegen. Beide würden sich bei einer Direktwahl des Regierungschefs ein Kopf-an-Kopf-Rennen liefern. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Meinungsforschungsinstitut Emnid im Auftrag des Nachrichtenmagazins «Focus». Wie das Blatt am Samstag vorab berichtet, würden bei einer solchen Wahl jeweils 38 Prozent der Befragten für Schröder und Merkel stimmen. 17 Prozent würden keinen von beiden Kandidaten wählen, sieben Prozent machten keine Angaben.

Im direkten Vergleich mit dem SPD-Vorsitzenden Franz Müntefering kommt Merkel in der Umfrage dagegen auf 41 Prozent, während der SPD-Vorsitzende nur 31 Prozent der Stimmen erhalten würde. Von den SPD-Anhängern würden 62 Prozent für Müntefering und 25 Prozent für Merkel votieren.

In der aktuellen Sonntagsfrage liegen CDU und CSU nach den Erhebungen weiterhin mit 46 Prozent der Stimmen deutlich vor der SPD mit 26 Prozent. Die Grünen kämen auf 11 Prozent, die FDP auf 7 und die PDS auf 6 Prozent der Stimmen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%