Druckausübung vor der 3. Tarifrunde
Post-Mitarbeiter wollen vier Prozent mehr Lohn

Am frühen Donnerstagmorgen begannen laut Gewerkschaft Verdi in Berlin und Brandenburg Warnstreiks der Mitarbeiter der Post.

HB BERLIN. Nach Angaben von Verdi-Sprecher Stephan Teuscher beteiligten sich in den Briefverteilerzentren Berlin-Mitte und dem brandenburgischen Stahnsdorf rund 180 Beschäftigte an der Arbeitsniederlegung.

Mit der Aktion will die Gewerkschaft kurz vor der dritten Tarifrunde am 1. und 2. Juni in Münster Druck auf den Arbeitgeber ausüben. Verdi fordert eine Einkommenserhöhung von vier Prozent und eine Laufzeit von zwölf Monaten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%