Ehemaligem PDS-Chef geht es inzwischen wieder besser
Gysi erlitt zweiten Herzinfakt

Der ehemalige PDS-Chef Gregor Gysi hat nach Angaben seiner Partei nach seiner Gehirnoperation einen Herzinfarkt erlitten. Er ist jedoch wieder auf dem Weg der Genesung.

HB BERLIN.„Es geht ihm gut“, sagte PDS-Sprecher Hendrik Thalheim am Freitag. „Wir sind optimistisch, dass er nach einer ordentlichen Erholungsphase bald wieder arbeiten kann.“ Gysi habe zwei Tage nach seiner Operation am Donnerstag im Krankenhaus einen Herzinfarkt gehabt. Die Ärzte hätten sehr schnell auf den Infarkt reagieren können, der befürchtet worden sei. Für die Operation hätten die blutverdünnenden Mittel abgesetzt werden müssen, die der 56-jährige Politiker seit seinem ersten Herzinfarkt genommen habe.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%