Ehemaliger SPD-Politiker
Karl Wienand im Alter von 84 Jahren gestorben

Der ehemalige SPD-Politiker Karl Wienand ist im Alter von 84 Jahren gestorben. Das bestätigte ein Sprecher der nordrhein-westfälischen SPD am Montagabend.
  • 2

DüsseldorfWienand war in den 60er und 70er Jahren eine der schillerndsten Figuren im Bonner Politikbetrieb. Im Amt des Parlamentarischen Geschäftsführers galt er als Strippenzieher der SPD, war aber auch in Skandale verwickelt. 1996 wurde er wegen Spionage für die DDR verurteilt, obwohl er diesen Vorwurf stets bestritten hat. 2004 wurde er verurteilt, weil er im Kölner „Müllskandal“ nach eigenem Geständnis Schmiergeld angenommen hatte.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Ehemaliger SPD-Politiker: Karl Wienand im Alter von 84 Jahren gestorben"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Hallo,

    haben Sie Herrn Wienand geklannt?

  • er war auch ein guter Mensch.er hat auch vielen geholfen. zum richtigen Zeitpunkt am falschen Platz.Es gibt Personen die auch nicht alles glauben was in den Artikeln steht.
    ist schon arm wenn man vom Autofahren unter Alkohol schreibt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%