Einsatz für Dialog zwischen Ost und West
Weizsäcker erhält Kaiser-Otto-Preis

HB BERLIN. Der frühere Bundespräsident Richard von Weizsäcker ist am Samstag in Magdeburg mit dem ersten Kaiser-Otto-Preis geehrt worden. Weizsäcker sei es im Laufe seiner Amtszeit auf ganz herausragende Weise gelungen, «von den deutschen Stämmen in Ost- und Westdeutschland als Autorität anerkannt zu werden», zog die Präsidentin der Europa-Universität Viadrina Frankfurt/Oder, Gesine Schwan, in ihrer Laudatio den Bogen zu Kaiser Otto. «Beide Landesteile haben sich in ihm wiedergefunden, und dies bis heute», fügte sie hinzu.

In der Begründung des Preiskomitee der Magdeburger Kulturstiftung Kaiser Otto, hieß es, die Auszeichnung gehe an einen Politiker, der sich beharrlich und geradlinig für den Dialog zwischen den beiden früheren deutschen Staaten und den beiden damaligen Machtblöcken in Europa eingesetzt habe.

Die Preisvergabe fand zum 1200-jährigen Stadtjubiläum im Magdeburger Dom statt. Hier befindet sich auch das Grab Otto des Großen, der auf den Tag genau vor 1032 Jahren starb.

Der 85-jährige Weizsäcker ging in seiner Dankesrede auf Magdeburg und Sachsen-Anhalt ein; hier sei einst «die deutsche Geschichte entstanden». Mit König Heinrich und seinem Sohn, Kaiser Otto, habe so etwas wie die deutsche Geschichte begonnen. Und die seit damals offene Frage der Deutschen habe «am 1. Mai 2004 mit dem Beitritt der neuen Mitgliedsstaaten in die EU eine Antwort gefunden». Erstmals sei dabei «keiner der Nachbarn wegen uns besorgt, und keiner fühlt sich von uns bedroht».

Der Preis wird künftig alle zwei Jahre vergeben. Gewürdigt werden sollen damit bekannte Persönlichkeiten, die sich um die europäische Verständigung - von der auch die neuen Bundesländer und Magdeburg profitiert haben - besonders verdient gemacht haben. Der Name von Kaiser Otto wurde gewählt, weil Magdeburg, das im Mittelalter und auch danach ein bedeutendes Zentrum für Kultur, Politik und Wirtschaft war, im 10. Jahrhundert Lieblingsresidenz von Otto dem Großen war.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%