Einzelheiten des Programms noch offen
Merkel trifft Bush im Januar in Washington

Bundeskanzlerin Angela Merkel will am 11. Januar 2006 zu einem Antrittsbesuch in die Vereinigten Staaten reisen. Das gab das Bundespresseamt am Mittwoch in Berlin bekannt.

HB BERLIN. Merkel wird auf Einladung von US-Präsident George W. Bush in die USA kommen. Ziel des Besuches sei es, kurz nach Amtsantritt der neuen Bundesregierung die Zusammenarbeit mit den Vereinigten Staaten weiter zu vertiefen, hieß es. Mit Mittelpunkt der Begegnung mit Bush sollen aktuelle internationale und bilaterale Fragen stehen, wie Regierungssprecher Ulrich Wilhelm erklärte. Einzelheiten des Programms würden noch abgestimmt.

Außenminister Frank-Walter Steinmeier war Anfang der Woche in die USA gereist und hatte dort unter anderem den von Merkel bereits in Aussicht gestellten Besuch vorbereitet.

In der kommenden Woche wird US-Außenministerin Condoleezza Rice in Berlin erwartet. Verteidigungsminister Franz Josef Jung (CDU) fliegt am 20. Dezember nach Washington.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%