Energiewende
Steinmeier findet Fachpolitiker dilettantisch

Am Mittwoch wird Angela Merkel zum Spitzentreffen zur Energiewende laden. SPD-Fraktionschef Steinmeier fehlen dabei einige Gesprächspartner - auch an der Energiepolitik der Regierung lässt er kein gutes Haar.
  • 9

HamburgVor dem Spitzentreffen zur Energiewende im Bundeskanzleramt am Mittwoch hat SPD-Fraktionschef Frank-Walter Steinmeier die Energiepolitik der Bundesregierung scharf angegriffen. Die Energiewende sei ein Desaster, sagte Steinmeier dem „Hamburger Abendblatt“.

„Das Ausstiegskonzept wurde mit heißer Nadel strickt, der Netzausbau kommt nicht in Gang und die Integration der erneuerbaren Energien misslingt“, kritisierte Steinmeier. Viele Male habe das deutsche Energienetz in den vergangenen Monaten am Rande der Stabilität gestanden.

Steinmeier attackierte die verantwortlichen Fachpolitiker, Umweltminister Norbert Röttgen (CDU) und Wirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP): „So viel Dilettantismus wie bei Röttgen und Rösler habe ich selten gesehen. Die gesamte Wirtschaft ist deshalb im Aufstand gegen die Bundesregierung.“

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) mache es „nicht besser“, sagte Steinmeier. „Wie schon damals beim Ausstieg aus dem Atomausstieg wollte sie sich nur mit den vier großen Energieversorgern treffen. Verbraucher, Wirtschaft und Gewerkschaften sollten draußen bleiben. So kann das nichts werden.“

Merkel wird am Mittwoch Vertreter der Energiewirtschaft, der Bundesnetzagentur und der zuständigen Bundesministerien empfangen, um sich über den Stand der Energiewende zu informieren.

Agentur
afp 
AFP news agency (Agence France-Presse) / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Energiewende: Steinmeier findet Fachpolitiker dilettantisch"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • dümmlich: Vandale "umweltschädlicher Wind- und Solarstrom"
    vergesslich: Wolfgang Press falsch! Rot grün hatte ein Konzept des stufenweisen Atomausstiegs, Merkel hatte nur den "Not-Aus-Knopf" nach dem "volle Pulle Knopf" gefunden!
    dreckig: "Margrit" "supersauberes Kohlekraftwerk" :D :D
    richtig ist: superdreckig, den meisten CO2-Ausstoß und selbst wenn der Bau und Unterhalt und die Umwelt NICHTS kosten würden, blieben die Kosten für die Kohle (3ct Import, Tendenz steigend, deutsche weit teurer) Und von was würde der Pförtner leben, wenn er kein Geld bekäme?
    kriminelles Duo: Oettinger (ex-BW, heute: EU-Energiekommissar!!!)/Mappus (BW) kauft für 4Md am Parlament vorbei, also Geld, was ihm weder gehört, noch worüber er verfügen kann, also gestohlenes Geld die EnBW-Anteile mit Schrott-Atomreaktoren - netter Zug :D
    Rösler: (Pünktchenpartei mit derzeit weniger Stimmen als die Nazis) ist der, der an der Wirtschaft so hilflos wie niemand vor ihm "rumdoktert"
    Fakt: Windstrom (onshore) kostet ca 6ct
    Fakt: neues AKW würde > 8ct Finanzierungskosten ausmachen, wenn man nicht die "Amigo-Zinsen" von Bay-LB für AKW Olkiluoto (Fin) annimmt, Entsorgung? Ach Scheiß doch drauf!

  • Ich sehe das genauso.

    Selbst wenn man die Thesen teilen wollte, müsste man in der Tat feststellen, dass sich der falsche Mann zum richtigen Thema meldet.

  • Wie Radio Jeriwan meldete, soll eine illustre Gesellschaft aus Politik und Wirtschaft im Offshore-Park nach einer Wendehalse (auch Quadrathalse genannt) abgetaucht sein. Leider konnte niemand identifiziert werden, da sie als Rettungsweste eine Badeburka trugen. Die Rettung scheiterte schließlich daran,daß nicht bestimmt werden konnte, wer wichtig ist und wer nicht. Die Piraten suchen noch nach Wertgegenständen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%