Entlastung der Sozialkassen
Schäuble will Arbeitsrecht für geduldete Ausländer

Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat einen neuen Plan zur Entlastung der Sozialkassen: Künftig sollten auch Ausländer, die in Deutschland nur geduldet sind, hier arbeiten dürfen.

HB BERLIN. „Wir haben etwa 180 000 Menschen, die geduldet sind und nicht abgeschoben werden können. Da ist es doch besser, sie arbeiten zu lassen. Sonst fallen sie dem Sozialsystem zur Last“, sagte Schäuble der „Passauer Neuen Presse".

Die Innenminister der Bundesländer wollen heute in München erneut über ein Bleiberecht für geduldete Ausländer beraten. Das Treffen ohne Schäuble dient zur Vorbereitung der Innenministerkonferenz Mitte November in Nürnberg. Von den in Deutschland geduldeten Ausländern sind die meisten schon länger als fünf Jahre hier. Ihr Aufenthaltsrecht wird immer nur um wenige Monate verlängert. Schäuble will eine neue Bleiberechtsregelung erreichen.

Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Maria Böhmer (CDU), hat im Vorfeld für eine Bleiberechtsregelung für in Deutschland geduldete Ausländer plädiert und darauf hingewiesen, dass mehr als 100 000 geduldete Menschen schon länger als sechs Jahre in Deutschland leben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%