Entschuldigung für „Schandfleck“: Wie Özdemir FDP und NPD verwechselte

Entschuldigung für „Schandfleck“
Wie Özdemir FDP und NPD verwechselte

Das kann ja Mal passieren: Grünen-Chef Cem Özdemir hat die FDP in einer Rede als „Schandfleck“ tituliert – gemeint war aber stattdessen die NDP. Özdemir entschuldigte sich nun bei den Liberalen. Die zieren sich aber.
  • 21

BerlinGrünen-Chef Cem Özdemir hat sich bei der FDP dafür entschuldigt, dass er die Partei in einer Rede als „Schandfleck“ bezeichnet hat. Das sei ein Versehen gewesen. „Selbstverständlich war die NPD mit 'Schandfleck' gemeint. Im Eifer des Gefechts habe ich offenbar an der entsprechenden Stelle 'FDP' gesagt“, teilte Özdemir am Dienstag auf seiner Facebook-Seite mit.

Die Liberalen bezweifeln, dass es sich um einen Versprecher handelt. „Erst beleidigt Cem Özdemir uns Liberale und dann will er uns offensichtlich auch noch für dumm verkaufen. Seine Entschuldigung nehme ich ihm nicht ab“, sagte der Chef des FDP-Nachwuchses Julis, Alexander Hahn.

Özdemir hatte am vergangenen Freitag bei einem Grünen-Landesparteitag in Leipzig gesagt: „Wir wollen in Sachsen die letzte schwarz-gelbe Koalition Deutschlands endlich beenden.“ Und weiter: „Die FDP braucht niemand, wenn es darum geht, Freiheitsrechte, Bürgerrechte, Autonomie und Emanzipation zu vertreten.“ Unterbrochen von Applaus fügte er hinzu: „Und schließlich wollen wir dafür sorgen, dass dieser Schandfleck FDP verschwindet.“

Özdemir bedauerte die Sache: „Natürlich tut mir das leid. Die FDP ist für mich Mitbewerber, Konkurrent, manchmal Ärgernis, wie sicher auch umgekehrt, aber unter keinen Umständen ein Schandfleck. Das ist die NPD! Die gehört raus aus dem Landtag von Sachsen.“

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Entschuldigung für „Schandfleck“: Wie Özdemir FDP und NPD verwechselte"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • @ Redaktion

    In diesem Strang wurden bisher ungewöhnlich viele Beiträge mit dem Hinweis: „bleiben Sie sachlich“ gelöscht. Von den gelöschten Beiträgen ist mir keiner in Erinnerung der unsachlich war, sondern den Inhalt/Aussage des Artikels kommentierte oder auf einen Vorkommentar einging.
    Der Chefredakteur schreibt, daß Argumente etc. gefragt sind. Sehr schön, doch nützen diese gelöschten Argumente nichts, weil lediglich Fragmente übrig bleiben und der Zusammenhang nicht mehr erkennbar ist. Sie möchten doch, so verstehe ich den Text des Chefredakteurs, eine lebhafte Diskussion entfachen. Diese lebhafte Diskussion wird allerdings durch sehr häufige Eingriffe Ihrerseits jäh unterbrochen, bzw. unmöglich gemacht, auch durch editieren verschiedener Beiträge. Die hier Schreibenden sind, wie Sie, erwachsene Menschen mit ihren Lebenserfahrungen und bedürfen ganz sicher keines redaktionellen Kindermädchens, das sie vor „Angriffen“ gegen den Inhalt ihrer Beiträge schützt. Jeder hat die Möglichkeit einen von ihm als Angriff empfundenen Beitrag zu parieren. Ich denke, daß die Möglichkeit dies tun zu können, die Diskussionskultur in erheblichem Maß steigert und es keinerlei Eingreifen Ihrerseits bedarf.
    Zugute zu halten ist Ihnen, daß Sie wenigsten den Mut haben sich zu Löschung etc. eines Beitrages zu bekennen und ihn nicht einfach „verschwinden“ lassen, wie es leider auf anderen Plattformen der Fall ist. Dennoch, ich kann mich an Zeiten im HB erinnern, als hier im wahrsten Sinne des Wortes „die Post abging“ in denen ich diese Plattform als die beste im medialen Onlinebereich der deutschen Presselandschaft bezeichnete; ist verdammt lange her.

  • @ izibizi

    "- Unterzeichnen Sie! -"

    Gerade geschehen, danke für den Hinweis

  • hier den gelöschte (Zensierten) Original-Text, entscheiden Sie selbst!

    (replay)
    >"Wie Özdemir FDP und NPD verwechselte"<

    Die NPD wurde 1962/64 von Engländern gegründet um in der Bundesrepublik,
    das 70 Jahre nach Kriegsende nach wie vor, von den Siegermächten besetztes (ausgebeutetes) Land ist,
    das Einfordern eines Friedensvertages und Wiederherstellung des Nationalen Hoheitsgebietes mit Nazi assoziieren zu können.

    Diese "Die GRÜNEN" indizieren und beweisen seit ihrer Gründung sich als Blockierer und Verhinderer Gesellschaftlichen Fortschritts - (den Klassenkampf der KPD)

    Sind die Unterstützer massiver Innergesellschaftlicher Schädigung wie um diese "Schwarzer & Komplitzen" (zig Mill. beziehungsunfähige Frauen, Psycho-abgerichtet) die Pädophälie und in der Steigerung ab 1990 mit dem Kampf gegen den Klassenfeind aus "Bündnis 90 / Die GRÜNEN" durch dieses Neue-Bildungssystem (OST-Entwicklung)
    und G E N D E R! (Innergesellschaftlicher TERROR!)

    Das diese Gruppe ("Öko"-NAZIS) + Die LINKE (im Austausch)
    ** hochgefährliche Genozide (Völkermörder) sind! **
    Die obendrein von den MassenMedien der Besatzungsmächten (Bild, Stern, Spiegel, usw.) gepusht, geschützt (Anweisungen der Staatsanwaltschaft) und unterhalten werden! (wie 1962 die NPD)

    beweisende Täterschaften!
    hier:

    --http://www.dewion24.de/?page_id=3673

    diese Verherrlicher der Linken Massenmörder-Ideologie
    (in 70 Jahren mehr als >120 Mill. Opfer, Tote)
    Mit-Initiator des G E N D E R
    als den Innergesellschaftlichen Terror aus Geschlechterkampf. (Psychopathen/Soziopathen Terrorismus)
    Kriegshetzer und Unterstützer von Völkerrechtsverbrechen und Völkermord! (Jugoslawien, Afghanistan, Irak, Libyen, Syrien)
    (mit US Uran-Munition)

    Endlich die Petition!
    >>Verbot von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN!<<

    --https://www.openpetition.de/petition/online/verbot-der-gruenen-partei

    - Unterzeichnen Sie! -

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%