Erfolgreichs Ich-AG
Clement erwartet keine Besserung am Arbeitsmarkt im Juli

Einen Tag vor der Bekanntgabe der Arbeitsmarktstatistik für Juli hat sich Wirtschaftsminister Wolfgang Clement (SPD) zurückhaltend zur Entwicklung auf dem deutschen Arbeitsmarkt geäußert. Clement sagte am Dienstag in Berlin, er hoffe, dass die um Saisoneffekte bereinigte Arbeitslosenzahl im Vergleich zum Juni in etwa unverändert geblieben sei.

Reuters BERLIN. Bei der unbereinigten Zahl erwarte er - wie für den Juli üblich - einen Anstieg. Experten gehen davon aus, dass die unbereinigte Arbeitslosenzahl deutlich über die Marke von 4,3 Millionen gestiegen ist. Im Juni waren 4,257 Millionen Menschen arbeitslos gemeldet.

Entlastend am Arbeitsmarkt wirkten im Juli nach Angaben aus informierten Kreisen wiederum die so genannten Hartz-Reformen. Die Zahl der Arbeitslosen, die sich seit Jahresanfang in Form einer Ich-AG selbstständig gemacht hätten, sei im Juli um etwa 9000 auf rund 42.000 gestiegen, hieß es. Auch die Zahl der in den neuen Personal-Service-Agenturen (PSA) beschäftigten Arbeitslosen sei von bisher rund 2300 auf über 6000 gestiegen.

Die Bundesanstalt für Arbeit legt die Arbeitsmarktstatistik für Juli am Mittwoch in Nürnberg vor. Von Reuters befragte 20 Banken-Volkswirte erwarten im Schnitt einen Rückgang der saisonbereinigten Arbeitslosenzahl um 5000. Einzelne Experten gehen allerdings davon aus, dass sich der saisonbereinigte Rückgang der beiden Vormonate im Juli nicht fortgesetzt hat.

Entgegen den Erwartungen der meisten Experten war die saisonbereinigte Zahl im Juni deutlich um 33.000 auf 4,407 Millionen Arbeitslose zurückgegangen. Die Bundesanstalt hatte dies vor allem auf den erhöhten Druck der Arbeitsämter auf die Arbeitslosen, den späten Beginn der Sommerferien und die ersten Reformen auf dem Arbeitsmarkt zurückgeführt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%