Ergebnis der Landtagswahl in Sachsen 1999
PDS wird zweitstärkste Partei

Verlierer der letzten Landtagswahl war die SPD. Die Sozialdemokraten mussten der PDS als zweitstärkster Partei das Feld überlassen.

HB HAMBURG. Bei der Landtagswahl in Sachsen 1999 verteidigte die CDU trotz Verlusten mit 56,9 Prozent ihre absolute Mehrheit. Die PDS gewann 5,7 Prozent dazu und bekam insgesamt 22,2 Prozent der Stimmen. Als zweitstärkste Partei zog sie an der SPD vorbei. Die SPD bekam 10,7 Prozent, verlor dabei aber fast sechs Prozent. Alle anderen Parteien schafften den Einzug ins Parlament nicht.

Wahlberechtigte: 3 592 456 Wähler: 2 196 282 Wahlbeteiligung: 61,1 Prozent (1994: 58,4) Gültige Erststimmen: 2 140 314 Gültige Zweitstimmen: 2 164 072

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%