Ermittlung wegen Brandstiftung
Geplante Flüchtlingsunterkunft fängt Feuer

In Wertheim ist eine geplante Flüchtlingsunterkunft in Brand geraten. Bei Untersuchungen der Polizei stellte sich heraus, dass eine Hintertür der Halle zuvor beschädigt wurde. Die Beamten ermitteln nun.

WehrheimAuf eine geplante Flüchtlingsunterkunft im baden-württembergischen Wertheim ist womöglich ein Brandanschlag verübt worden. Wie ein Polizeisprecher in Wertheim sagte, brannte in der Nacht zum Sonntag eine Sporthalle in Wertheim, die bei Bedarf für die Unterbringung von Flüchtlingen genutzt werden sollte. Die Feuerwehr habe den Brand gelöscht, die Halle sei aber nun möglicherweise einsturzgefährdet.

Die Halle könne derzeit wegen der Brandschäden nicht betreten werden, hieß es anschließend in einer gemeinsamen Erklärung von Polizei und Staatsanwaltschaft. Demnach wurde eine Hintertür der Halle beschädigt, zudem berichteten Zeugen von einem dunkel gekleideten Menschen, der sich zur Tatzeit an der Sporthalle aufhielt. Mögliche Verbindungen zu dem Brand würden noch geprüft. Zwei Angestellte eines nahen Altenheims wurden wegen einer möglichen Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht.

Der Polizeisprecher sagte, eine vorsätzliche Brandstiftung könne nicht ausgeschlossen werden. Die Kriminalpolizei leitete Ermittlungen ein. Für den Vormittag (11.00 Uhr) kündigten Polizei und Staatsanwaltschaft eine gemeinsame Pressekonferenz an.

Agentur
afp 
AFP news agency (Agence France-Presse) / Nachrichtenagentur
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%