Erregter Rüttgers schimpft
Eklat auf dem Parteitag

Obwohl auf dem CDU-Parteitag eigentlich nicht über den Franktionsausschluss des Bundestagsabgeordneten Martin Hohmann diskutiert werden sollte, sorgte das Thema für scharfe Worte.

HB LEIPZIG. Der stellvertretenden CDU-Vorsitzende Jürgen Rüttgers ging den aus Nordrhein-Westfalen stammenden Delegierten Leo Lennartz in ungewöhnlicher Schärfe an, der zuvor vor den rund 1000 Delegierten den Fraktionsausschluss Hohmanns scharf kritisiert hatte.

„Gott sei Dank ist dies ihr letzter Parteitag“, rief der sichtbar erregte Rüttgers dem Redner zu. „Ich will mit solchen Leute wie Ihnen nicht in einer Partei sein“, ergänzte er. Nicht zu Unrecht hätte der CDU-Landesverband Nordrhein-Westfalen, dem Rüttges vorsteht, Lennartz für den nächsten Parteitag nicht mehr zum Delegierten gewählt.

Lennartz sagte, beim Ausschluss Hohmanns sei „ein Klima der Vorverurteilung“ erzeugt worden. „Der Betroffene hatte nicht die Chance eines fairen Verfahrens.“ Das Ausschlussverfahren könne er nicht akzeptieren. „Niemand hat sich für sein Denken zu rechtfertigen“, und: „Die Gedanken sind frei“. Während des Redebeitrags von Lennartz riefen mehrere Delegierte „Aufhören, Aufhören“.

CDU-Chefin Angela Merkel hatte in ihrer Rede den Hohmann- Ausschluss erneut begründet. Die CDU dürfe bei der Verteidigung ihrer Werte keine Selbstzweifel aufkommen lassen. Merkel sagte, zu den wichtigsten geistigen und politischen Wurzeln der CDU zähle der christlich motivierte Widerstand gegen das NS-Regime. „Für eine solche Partei gehört zur ständigen Aussöhnung der Deutschen mit sich selbst auch die fortwährende Anerkennung dessen, was unaussöhnlich ist: der Singularität des Holocaust.“ Genau diese Anerkennung habe Deutschland zu einem freien, vereinten und souveränen Land gemacht.

Seite 1:

Eklat auf dem Parteitag

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%