Erstmals eigener Bericht
Kultursministerkonferenz beklagt zu viele Schulabbrecher

Die Kultusminister der 16 Bundesländer warnen in ihrem „Bildungsbericht für Deutschland“ vor „schwerwiegenden Fehlentwicklungen“ des Bildungssystems.

DARMSTADT. Die Kultusminister der 16 Bundesländer haben am Freitag in Darmstadt eine Neiheit vorgestellt. Erstmals haben sie einen eigenen „Bildungsbericht für Deutschland“ verabschiedet. Darin wird vor „schwerwiegenden Fehlentwicklungen“ des Bildungssystems gewarnt.

Beklagt werden unter anderem zu viele Schulabbrecher, zu wenig Abiturienten und zu wenig Förderung für Schüler aus armen Familien und für Migrantenkinder. Diese „Vergeudung menschlicher Potenziale“ könne sich die Bundesrepublik angesichts des Geburtenrückganges nicht mehr leisten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%