EU-Parlamentspräsident: SPD-Fraktionsvize schlägt Schulz als Kanzlerkandidaten vor

EU-Parlamentspräsident
SPD-Fraktionsvize schlägt Schulz als Kanzlerkandidaten vor

Bis zur Bundestagswahl im Herbst 2017 bleibt zwar noch viel Zeit. Doch schon jetzt macht sich die SPD auf Kandidatensuche. Für Fraktionsvize Axel Schäfer ist der EU-Parlamentspräsident Martin Schulz der ideale Bewerber.
  • 0

HamburgSPD-Fraktionsvize Axel Schäfer hat sich dafür ausgesprochen, EU-Parlamentspräsident Martin Schulz zum nächsten Kanzlerkandidaten der Sozialdemokraten zu küren. „Wer einen Europawahlkampf so gut meistert wie Martin Schulz, ist auch prädestiniert für die führende Rolle in einem Bundestagswahlkampf”, sagte der Europa-Politiker Schäfer dem „Spiegel”.

Es sei die Aufgabe von SPD-Chef Sigmar Gabriel, die Entscheidung über die Kanzlerkandidatur „Anfang 2017” zu treffen. „Wir wollen 2017 wieder den Kanzler stellen”, betonte Schäfer. „Das ist eine Frage von Inhalten und Haltung.”

Schulz war als Spitzenkandidat der deutschen sowie der europäischen Sozialdemokraten bei der Europawahl im Mai 2014 ins Rennen gegangen. Die SPD holt dabei in Deutschland 27,3 Prozent der Stimmen - ein deutlich besseres Ergebnis als fünf Jahre zuvor. Allerdings lag sie dennoch weit hinter der Union. Bei der letzten Bundestagswahl im September 2013 hatte die SPD mit Peer Steinbrück an der Spitze 25,7 Prozent geholt. Die nächste Bundestagswahl ist für Herbst 2017 geplant.

afp 
AFP news agency (Agence France-Presse) / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " EU-Parlamentspräsident: SPD-Fraktionsvize schlägt Schulz als Kanzlerkandidaten vor"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%