Euro-Krise
Rösler wünscht weniger Aufregung

Die Euro-Schuldenkrise macht alle unruhig. Aber Ruhe sei die bessere Devise, sagt Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler. Er äußerte sich zur gespannten Situation Italiens und Griechenlands.
  • 9

DüsseldorfBundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) hat die Bürger in der Euro-Schuldenkrise zur Ruhe aufgefordert. „Mit Blick auf die aktuelle Debatte im Euroraum besteht kein Grund zur Unruhe“, sagte Rösler der „Rheinischen Post“.

Ein Überspringen der Krise auf Italien sei unwahrscheinlich. „Die Fundamentaldaten der italienischen Wirtschaft stimmen.“ Die italienische Wirtschaft sei breit aufgestellt und insgesamt wettbewerbsfähig. „Italien ist in der Lage, seine Hausaufgaben selbst zu erledigen“, sagte der FDP-Chef.

Auch für Griechenland werde es eine Lösung geben, sagte der Minister. Sein Haus bereite zudem „konkrete Unterstützungsangebote“ für die griechische Wirtschaft vor. „Andererseits sollen aber auch die deutschen Unternehmen bei einem künftigen Wachstum in Griechenland profitieren.“

Kommentare zu " Euro-Krise: Rösler wünscht weniger Aufregung"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Der kann doch gar nicht mehr als Arzt arbeiten, der Zug ist doch abgefahren. Der müßte doch bei Null beginnen. Denn was hat er denn schon? Studium, denn den bequemen Weg und im BWK eine FA-Ausbildung begonnen, anstatt erst einmal seine 2 Jahre als Arzt im Praktikum zu absolvieren, diese FA-Ausbildung abgebrochen und in die Politik gegangen.
    Der Typ ist schlicht und einfach gar nichts
    Und heute spielt der Wirtschaftsminister.
    Mein Gott was haben wir für eine armselige Truppe da in Berlin
    Eine FDJ-Kanzlerin, die ganz Europa zerstört und inzwischen offenkundig zum Waffenhändler geworden ist und sonst auch nur Dummdödel
    Deutschland schafft sich ab

  • Er verteilt sedierende Mittel zu Beruhigung, als Arzt darf er das und es ist Teil seines Berufes als Pillenverteiler im Altersheim Deutschland.

  • In der FDP und deren Bundestagsfraktion gibt es nur einen ernstzunehmenden Mann und das ist Frank Schaeffler.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%