Ex-Bundesbildungsministerin
Schavan wird Botschafterin im Vatikan

15 Monate ist es her, dass Annette Schavan ihren Doktortitel los wurde und als Bildungsministerin zurücktreten musste. Jetzt geht die Vertraute der Kanzlerin als Diplomatin in den Vatikan – trotz Widerstand.
  • 17

BerlinDie ehemalige Bundesbildungsministerin Annette Schavan (CDU) wird deutsche Botschafterin im Vatikan. Das Bundeskabinett unter Leitung von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) bestätigte am Mittwoch die Ernennung der 58-Jährigen. Schavan hatte im Februar 2013 wegen Abschreibvorwürfen ihren Doktortitel abgeben müssen und war dann auch als Ministerin zurückgetreten. Alle Versuche, die Entscheidung der Universität Düsseldorf rückgängig machen zu lassen, scheiterten vor Gericht.

Schavan war früher Vizepräsidentin des Zentralkomitees der Deutschen Katholiken und gilt immer noch als enge Vertraute der Kanzlerin. Auf ihre Ernennung zur „Botschafterin beim Heiligen Stuhl“ hatten sich Union und SPD bei ihren Koalitionsverhandlungen im vergangenen Herbst verständigt. Dagegen gab es im Auswärtigen Amt allerdings einigen Widerstand. Durch den Verlust ihres Doktortitels hat Schavan formal keinen Hochschulabschluss.

Die Berufung von Politikern auf Botschafterposten ist in Deutschland selten. Für Schavan gibt es aber ein Vorbild: Auch der CDU-Politiker Philipp Jenninger war von 1995 bis 1997 als Diplomat im Vatikan auf Posten, nachdem er wegen einer umstrittenen Rede zur deutschen NS-Geschichte als Bundestagspräsident zurücktreten musste. Schavan wird die neue Stelle vermutlich im Sommer antreten. Ihr Vorgänger Reinhard Schweppe hat bereits die Altersgrenze erreicht.

Der Posten in Rom gehört zu den bestdotierten Stellen in der deutschen Diplomatie. Bezahlt wird nach Besoldungsgruppe B9, was aktuell einem Grundgehalt von 10 228,76 Euro entspricht - vergleichbar mit dem Gehalt, das Deutschlands Botschafter in Washington oder Moskau bekommen. Ihr Mandat als Bundestagsabgeordnete muss Schavan nun abgeben.

Als Bildungsministerin war Schavan zurückgetreten, weil ihr wegen „vorsätzlicher Täuschung“ bei ihrer Dissertation aus dem Jahr 1980 der Doktortitel entzogen wurde. Inzwischen hat sie von der Universität Lübeck den Ehrendoktortitel erhalten.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Ex-Bundesbildungsministerin: Schavan wird Botschafterin im Vatikan"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Fragen eines lesenden Bürgers:
    - Es war schon länger klar, dass der Botschafterposten am heiligen Stuhl frei wird. Warum hat Frau Schavan dennoch für den Bundestag kandidiert? Ist ihr und der Kanzlerin diese Lösung genau zum richtigen Zeitpunkt eingefallen: erst nach der Wahl, aber rechtzeitig vor den Koalitionsverhandlungen?
    Muss sich der sonst so gehorsame und stramm stehende CDU Kreisverband Alb-Donau/Ulm nicht doch etwas verschaukelt vorkommen, wenn Frau Schavan ihre Kandidatur von vornherein nur für wenige Monate plante?
    Bisher galt die Regel, dass der Posten des Botschafters am heiligen Stuhl nur mit einem Diplomaten zu besetzen ist, der bereits Erfahrungen in diesem Amt mitbringt. So war auch Herr Jenninger - die Gepflogenheiten respektierend - vorher Botschafter in Österreich. Warum machte man bei Frau Schavan eine Ausnahme?
    Frau Schavan hat keine Ausbildung. Kann politische Freundschaft die Qualifikation ersetzen?

    Johannes Lambert






    Ihr CDU-Kreisverband

  • wie muss man als Mitglied des MdB das normale Volk noch bescheissen,um als Politiker nicht die Karriereleiter hoch zusteigen. siehe auch den MP Seehofer und dessen JM Merk bei der Affäre (Betrug) um den ärztl. Laborbeschissin Bayern, wo 10000 Ärzte die Krankenkassen (Steuerzahler ) um ca. 500 Millionen betrogen haben. Es ist wirklich schön langsam zum kotzen. was heißt schön langsam?? wahrscheinlich ist dies aber alternativlos.

  • ... und Steinmeier ist Außenminister, noch Fragen?

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%