Fachtagung
BND-Vize warnt vor „Wohnzimmer-Terrorismus“

Ein neuer „Wohnzimmer-Terrorismus“ bereitet den deutschen Geheimdiensten zunehmend Sorge: Statt Organisationsstrukturen aufzubauen, würden sich die vorher unauffälligen Täter zunehmend nur für ein Attentat zusammenschließen und seien deswegen kaum zu orten.

HB MAINZ. Mit Anleitungen aus dem Internet und Zutaten „aus der Drogerie um die Ecke“ seien gewaltbereite Islamisten in der Lage, „einen fast perfekten Anschlag zu verüben“, sagte der Vizepräsident des Bundesnachrichtendienstes (BND), Rüdiger Freiherr von Fritsch, am Mittwoch bei einer Konferenz im Mainzer Landtag. Dazu seien weder militärische Ausbildung noch große Geldsummen notwendig. „Terrorismus ist billig (...). Man kann Terrorismus heute aus einem durchschnittlichen Einkommen betreiben“, erklärte er.

Bei diesem “Wohnzimmerterrorismus“ handele es sich um Täter, die ohne stabile Organisationsstrukturen handelten und sich oft nur für ein Attentat zusammenschlössen, sagte Fritsche . Da die Attentäter im Vorhinein kaum auffällig würden, sei es für die Sicherheitsbehörden kaum möglich, sie vor einer Tat aufzuspüren.

Der Kampf gegen den internationalen Terrorismus wird sich nach seiner Einschätzung noch über viele Jahre hinziehen. „Wir werden auf absehbare Zeit mit dem Terrorismus leben müssen“, sagte der BND-Vize. Besonders gefährlich sei, dass die Bedrohung dabei zunehmend von unauffälligen Personen ausgehe, die sich erst spät in Europa radikalisierten: hier aufgewachsene Muslime, junge Zuwanderer sowie Konvertiten.

Der BND-Vizepräsident sieht eine Schwächung des Terror-Netzwerks El Kaida seit 2001. Die Gruppe stehe heute „weitgehend mit dem Rücken zur Wand“. Trotzdem sei die weltweite Terrorgefahr „unverändert hoch“, vor allem wegen vieler autonom agierender Gruppen. Der Geheimdienstler verwies auf eine Reihe von Anschlägen, die in den vergangenen Jahren erfolglos gewesen oder verhindert worden seien, „auch in Deutschland“. Deutschland sei „nicht mehr nur Rückzugs- und Ruheraum“.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%