Familienpolitik: Kardinal Lehmann tadelt Bischof Mixa

Familienpolitik
Kardinal Lehmann tadelt Bischof Mixa

Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, der Mainzer Kardinal Karl Lehmann, hat den Augsburger Bischof Walter Mixa wegen dessen drastischer Aussagen zur Familienpolitik kritisiert. Allerdings muss sich Mixa nun kaum Sorgen machen, in Ungnade zu fallen: Teilweise gibt ihm Lehmann nämlich Recht.

HB TIBERIAS. „Bischof Mixa hätte stärker berücksichtigen müssen, dass viele Eltern keine Angehörigen in der Nähe haben und auf Kinderbetreuungseinrichtungen angewiesen sind“, sagte Lehmann der „Augsburger Allgemeinen“.

Mixas Kritik habe allerdings „etwas aufgedeckt und angeschärft“, dass die Familienpolitik der Union nicht ausreichend sei, sagte Lehmann dem Blatt nach der Sitzung des Ständigen Rats der Deutschen Bischofskonferenz am See Genezareth in Nordisrael. „Wenn ich von Umschichtungen beim Kindergeld höre, um die vier Milliarden für den Ausbau der Kinderkrippen zu finanzieren, kriege ich einen heiligen Zorn“, betonte Lehmann nach diesen Angaben. Die Bischöfe sähen „große Gefahren“ durch Pläne der Regierung, die Frauen beim Unterhaltsgeld viel schlechter zu stellen.

Mixa hatte erklärt, durch die Pläne der Bundesregierung zur Ausweitung der Betreuung von Kleinkindern würden die Frauen zu Gebärmaschinen degradiert. Zur Finanzierung der neu zu schaffenden Kinderkrippenplätze hatte die SPD vorgeschlagen, das Kindergeld nicht zu erhöhen. Familienministerin Ursula von der Leyen hatte dies aber schon mit Hinweis auf die damit verbundene Schlechterstellung von Eltern von Schulkindern abgelehnt.

Zur Pilgerreise der Bischöfe ins Heilige Land erklärte Kardinal Lehmann dem Blatt zufolge, er bewerte den ersten Teil als sehr positiv. „Wir sind überrascht über den Willen der örtlichen Kirchen, sich mit der bedrängenden Situation nicht abzufinden oder sich gar einzuigeln“, meinte Lehmann. Die deutschen Bischöfe sähen sich aufgefordert, sich mehr um die Lage im Heiligen Land zu kümmern. Noch bis Sonntag bleiben die 27 deutschen Diözesanbischöfe in Israel.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%