Fast 100 Tage Autobahngebür
Bürger organisieren Widerstand gegen Lkw-Mautflucht

In Städten und Orten entlang vielbefahrener Bundesstraßen formiert sich allmählich Widerstand gegen zunehmenden Schwerlastverkehr in Folge von Mautflucht.

HB BERLIN. Das ergab eine Umfrage der Deutschen Presseagentur bei deutschen Orts- und Landesbehörden. Fast 100 Tage nach Einführung der Autobahngebühr für über 12 Tonnen schwere Lkw wollen Bund und Länder aber immer noch keine eindeutigen Trends über das Ausweichen auf mautfreie Bundes- und Landesstraßen geben. Der Bundesverband Güterkraftverkehr, Logistik und Entsorgung (BGL) bestritt, dass es „eine breite Verlagerung auf das nachgelagerte Straßennetz“ gebe.

Nähere Aufschlüsse sollen Zählergebnisse von Bund und Ländern über erhöhtes Verkehrsaufkommen bringen, die Baden-Württemberg noch im April, der Bund und Länder wie Sachsen dagegen frühestens im Spätsommer vorlegen wollen. Die jüngste Verkehrsministerkonferenz von Bund und Ländern hatte aber keinen Zweifel daran gelassen, dass die Ausdehnung der Maut auf Ausweichstraßen von 2006 an so gut wie sicher ist. „Genau zur Jahresmitte erwarte ich vom Bund konkrete Angaben darüber, welche Strecken genau bemautet werden sollen“, sagte der nordrhein-westfälische Verkehrsminister Axel Horstmann (SPD).

Übereinstimmend wurde in verschiedenen Regionen festgestellt, dass die Zusatzlast durch Lkw-Kolonnen besonders dort massiv ist, wo es längere Parallelstrecken zu mautpflichtigen Autobahnen gibt. In manchen Orten entlang von Bundes- oder Landesstraßen hat sich damit „dicke Luft“ angesammelt. Geklagt wird über Lärm, Gestank und erhöhte Unfallgefahren - zum Teil auch über „nächtliche Rollkommandos“.

In Rheinland-Pfalz will die Stadt Oppenheim den Protest der Bürger nun bündeln. Sie hat Vertreter aus 43 Gemeinden in fünf Bundesländern zum großen „Maut-Gipfel“ für den 22. April eingeladen. Die Stadt liegt an der Bundesstraße 9, die bei Lkw-Fahrern als Ausweichstrecke zu den seit Jahresbeginn mautpflichtigen Autobahnen besonders beliebt ist. Nach örtlichen Angaben hat sich das Lkw-Aufkommen auf der B9 inzwischen verdoppelt bis verdreifacht.

Seite 1:

Bürger organisieren Widerstand gegen Lkw-Mautflucht

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%