FDP-Fraktionschef Brüderle
Späterer Schuldenschnitt für Griechen denkbar

Aktuell sei ein Schuldenschnitt wegen des deutschen Haushaltsrechts nicht möglich. Auf längere Sicht sei das allerdings denkbar, so FDP-Fraktionschef Rainer Brüderle. Griechenland müsse aber seine Reformen umsetzen.
  • 5

BerlinFDP-Fraktionschef Rainer Brüderle hält einen Schuldenschnitt für Griechenland auf längere Sicht für möglich. "Dass man im weiteren Prozess irgendwann auch dafür eine Lösung finden muss, liegt auf der Hand", sagte Brüderle am Montag in Berlin. Derzeit sei ein solcher Schuldenschnitt wegen des deutschen Haushaltsrechts nicht möglich. Zudem würde ein solcher Schritt das Signal an Griechenland aussenden, weiterzumachen wie bisher. Eine Änderung des deutschen Haushaltsrechts stehe nicht auf der Tagesordnung.

Entscheidend sei, dass Griechenland nicht nur Reformen und Einschnitte beschließe, sondern die Veränderungen auch umsetze, sagte Brüderle. Erneut bekräftigte er, dass die Hilfen für Athen am Schluss auch Geld der Steuerzahler kosten werden.

Der Internationale Währungsfonds (IWF) und die Europäische Zentralbank (EZB) drängen die Bundesregierung Medienberichten zufolge zu einem massiven Forderungsverzicht an Griechenland. Zwischen den internationalen Geldgebern soll demnach über einen Forderungsverzicht im Jahr 2015 diskutiert werden.

Entwicklungsminister Dirk Niebel sagte zum Thema Schuldenschnitt: "Ich halte das derzeit nicht für den richtigen Zeitpunkt, darüber zu sprechen." Es gehe jetzt um die Umsetzung der Reformschritte und nicht darum, zu spekulieren.

 
Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " FDP-Fraktionschef Brüderle: Späterer Schuldenschnitt für Griechen denkbar"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • aha, da labert der Mann nach was andere poitker plötzlich auch behaupten. ein Schnitt sehe man später, so bis 2020, wohl weil 2013 ein Wahljahr ist?

  • "Derzeit sei ein solcher Schuldenschnitt wegen des deutschen Haushaltsrechts nicht möglich."

    Den Satz sollte man sich auf der Zunge zergehen lassen !
    Brüderle stellt einen Schuldenschnitt in Aussicht. Das bedeutet im Endeffekt, dass es dann kein deutsches Haushaltsrecht mehr geben wird....

    Alles klar, wohin die Reise geplant ist ?

  • Brüderle:
    "Derzeit sei ein solcher Schuldenschnitt wegen des deutschen Haushaltsrechts nicht möglich."

    Unsere politische Elite will den Schuldenschnitt aus der BT-Wahl heraushalten, man kann dem IWF danken, das er die Lügen der Euroretter aufdeckt. Es ist einfach erbärmlich, wie die Merkel-Regierung das deutsche Volk ausblutet und es gleichzeitig für dumm verkauft.

    Samaras sagte, Griechenland wird jeden Kredit auf den Cent zurückzahlen. Ich sage dagegen, Deutschland wird nicht EINEN Cent davon wieder sehen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%