FDP-Politiker Lambsdorff
„Schäuble kämpft mit harten Bandagen“

Alexander Graf Lambsdorff, FDP-Europapolitiker, hat Schäubles Politik als „Tortur“ bezeichnet. In einem Zeitungsinterview gab Lambsdorff seine Meinung über Schäubles „Machtkampf“ zum besten.
  • 0

BerlinDer Vorsitzende der FDP im Europaparlament, Alexander Graf Lambsdorff, hat den Politikstil von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) als „Tortur“ bezeichnet. Als Koalitionspartner sei Schäuble kein angenehmer Zeitgenosse, „denn er kämpft für seine Machtposition mit ganz harten Bandagen“, sagte Lambsdorff der Berliner Tageszeitung „Welt“ (Donnerstagsausgabe). Dies sei zwar „legitim, aber für den Koalitionspartner manchmal eine Tortur“.

Lambsdorff räumte ein, dass die FDP in der schwarz-gelben Koalition die Wähler teilweise enttäuscht hat. „Es ist völlig unstrittig, dass die ersten Jahre Koalition nicht das brachten, was wir uns wünschten“, sagte der Europapolitiker. „Wir haben beim Steuerthema unsere Anhänger enttäuscht.“

Dass die Bürger dennoch trotz der Haushaltskonsolidierung entlastet worden seien, gehe dabei unter, „weil es viel Streit gibt“.

Agentur
afp 
AFP news agency (Agence France-Presse) / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " FDP-Politiker Lambsdorff: „Schäuble kämpft mit harten Bandagen“"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%