Finanzminister optimistisch
Eichel will Defizitgrenze 2005 einhalten

Eichel will Defizitgrenze 2005 einhalten Finanzminister Eichel ist zuversichtlich, die EU-Defizitgrenze ab 2005 nicht mehr zu überschreiten. 2008 soll das deutsche Defizit nur noch bei einem Prozent liegen.

HB BERLIN. Bundesfinanzminister Hans Eichel (SPD) geht davon aus, dass Deutschland die EU-Defizitgrenze von drei Prozent des Bruttoinlandsprodukts 2005 einhalten wird. Dies gehe aus den Unterlagen für den Finanzplanungsrates hervor, heißt es.

Für 2004 erwarte Eichel ein Defizit von 3,5 Prozent. 2006 soll das Defizit sogar auf zwei, 2007 auf 1,5 und 2008 auf ein Prozent sinken.

Wie das Magazin weiter berichtet, will Eichel die Bundesländer an den Strafzahlungen wegen des Defizits beteiligen. Möglich sei, die Länder entsprechend ihrer Einwohnerzahlen zur Kasse zu bitten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%