Finanzministerium
Schäuble hält an Asmussen fest

Der neue Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hält an SPD-Finanzstaatssekretär Jörg Asmussen fest. Schäuble habe die Entscheidung bereits intern getroffen, erfuhr das Handelsblatt aus Regierungskreisen. Außerdem lockte Schäuble einen zweiten hochrangigen Staatssekretär ins Finanzministerium.
  • 0

BERLIN. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hatte sich bereits zu Beginn der Koalitionsverhandlungen dafür ausgesprochen, weiter auf die Expertise des Finanzstaatssekretärs vom bisherigen Finanzminister Peer Steinbrück (SPD) zu setzen.

Im Umfeld des künftigen Bundesfinanzministers wird die Entscheidung damit begründet, dass man in der weiter andauernden interantionalen Finanzkrise auf Kontinuität setzen wolle und es sich nicht leisten könne, auf diesem wichtigen Feld nicht optimal besetzt zu sein. Bereits Ende kommender Woche muss Schäuble zum G20-Finanzministertreffen ins schottische St. Andrews reisen. Staatssekretär Asmussen bereitet das Treffen derzeit vor.

Wie lange Asmussen, der Mitglied der SPD ist, im Amt bleibt, ist noch unklar. Nach Informtionen des Handelsblatts soll er mindestens bis Ende nächsten Jahres die aktuelle Aufgabe wahrnehmen. Wie das Handelsblatt weiter erfuhr, haben auch renommierte Bankvertreter sich für den Verbleib von Asmussen eingesetzt. "Die Finanzindustrie hat sich für Asmussen in verschiedenen Gesprächen stark gemacht", sagte ein Regierungsvertreter dem Handelsblatt.

Außerdem verstärkt Schäuble sein neues Ministerium mit einem Staatssekretär aus dem Bundeswirschaftsministerium. Nach Informationen des Handelsblatts aus Regierungskreisen wechselt Walther Otremba, der bisher als beamteter Staatssekretär für Grundsatzfragen der Wirtschaftspolitik und für Mittelstandspolitik zuständig war, ins Bundesfinanzministerium. Otremba soll im Finanzressort vor allem den wichtigen Bereich Steuerpolitik übernehmen, hieß es weiter.

Otremba hat bis 2002 im Bundesfinanzministerium gearbeitet, zuletzt als Unterabteilungsleiter für finanzpolitische Fragen. Auf dem Gebiet der Steuerpolitik hat Otremba unter CSU-Finanzminister Theo Waigel Erfahrungen gesammelt.

Wer die Aufgabe von Otremba im Wirtschaftsministerium übernehmen soll, ist noch nicht entschieden. Fest stehe bisher nur, dass Staatssekretär Jochen Homann unter Minister Rainer Brüderle (FDP) im Wirtschaftsministerium bleiben könne, hieß es in Regierungskreisen.

Sven Afhüppe
Sven Afhüppe
Handelsblatt / Chefredakteur

Kommentare zu " Finanzministerium: Schäuble hält an Asmussen fest"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%