Fiskalpakt
Gabriel will Energie-Investitionen für Europa

Der Wachstumspakt für Europa soll nach dem Willen des SPD-Chefs Sigmar Gabriel auch Investitionen in die Infrastruktur beinhalten. Die Opposition will dem Fiskalpakt nur in Kombination mit einem Wachstumspakt zustimmen.
  • 5

KölnZu den von der SPD-geforderten Investitionen soll etwa die Gebäudesanierung sowie der Ausbau der Stromnetze und der Breitbandversorgung zählen, sagte der Parteivorsitzende Gabriel am Freitag im Deutschlandfunk.

Auch die Jugendarbeitslosigkeit müsse bekämpft werden. "Es wird auch darum gehen, Hemmnisse für die Schaffung von zusätzlichen Ausbildungsplätzen zu beseitigen wie beispielsweise in Spanien". Die Opposition will dem Fiskalpakt nur in Kombination mit einem Wachstumspakt zustimmen. Ob es zu einer Verabschiedung des Fiskalpakts und des Rettungsschirms ESM im Bundestag vor der Sommerpause kommt, ist Gabriel zufolge offen.

Agentur
dapd 
DAPD Deutscher Auslands-Depeschendienst GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Fiskalpakt: Gabriel will Energie-Investitionen für Europa"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Gabriel du bist ein Penner !!!
    Oettinger in Brüssel hat das schon lange vor die gefordert , aber so kennen wir dich , auf den fahrenden Zug aufspringen hast du schon immer gerne gemacht .
    Schäm dich !!!

  • Herr Gabriel sollte mal begreifen, dass er siche rst einmal um das eigene Land zu kümemrn hat.
    Aber was kann ich schon erwarten von einem linken Lehrer

  • War da nicht gestern bei RTL Nachrichten was mit den Hells Angels in Hannover. War da nicht Gabriel mit dem Boss dieses Vereins in Hannover zu sehen? Nur eine Frage? Kann mich auch geirrt haben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%