Fliegerhorst Laage
Luftwaffe bildet Piloten künftig in USA aus

Die Luftwaffe bildet ihre Piloten künftig in New Mexico in den USA aus. Statt im Fliegerhorst Laage lernen die Piloten des Eurofighters künftig in Holloman das Fliegen. Der Grund: besseres Wetter.
  • 8

Laage/RostockDie Luftwaffe verlegt die zentrale Pilotenausbildung für den Eurofighter vom Fliegerhorst in Laage bei Rostock in die USA. „Fakt ist, dass die Ausbildung nach Holloman in New Mexico verlegt wird“, sagte Major Stefan Kamp vom Presse- und Informationszentrum der Luftwaffe in Köln am Samstag. Das Jagdgeschwader 73 „Steinhoff“ in Laage, in dem bislang alle deutschen Eurofighter-Piloten ausgebildet werden, werde von einem Ausbildungs- in ein Einsatzgeschwader umgewidmet. Einen Termin für die Verlagerung nannte Kamp nicht.

Er begründete den Schritt unter anderem mit dem besseren Wetter im US-Bundesstaat New Mexico. „Sie haben dort ganzjährig mehr oder weniger gleichbleibende Wetterbedingungen und können damit auch ganzjährig einen gleichbleibenden Flugbetrieb sicherstellen.“ Außerdem verwies Kamp auf größere Flugzonen, in denen geflogen und geübt werden könne.

„Insgesamt sollen 24 Maschinen nach Holloman verlegt werden“, erläuterte Kamp. Diese kämen aber nicht alle aus Laage. Es gebe drei Eurofighter-Geschwader, die dazu beitragen müssten: Neben dem in Mecklenburg-Vorpommern das Jagdbombergeschwader 31 in Nörvenich bei Köln und das Jagdgeschwader in Neuburg an der Donau.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Fliegerhorst Laage: Luftwaffe bildet Piloten künftig in USA aus"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Da wird wieder sinnlos Steuergeld verballert- 24 Jets-also fast ein ganzes geschwader warum so viel? Brauchen wir die Flieger nicht hier? Ausserdem sollten die Piloten mit so einem modernen Flieger doch wohl auch bei hiesigem Wetter fliegen können.....einfach lachhaft und traurig zu gleich- Andreas, 2 Jahre Techniker an einer Mig ")

  • Der Offizielle Plan im Juni 12 war

    "14. Im FlgAusbZLw am StO Holloman, USA wird die lehrgangsgebundene fliegerische Ausbildung frühestens ab 2017 für das WaSys EF durchgeführt. Dazu bleiben in HOLLOMAN AFB 14 KpfFlz TOR stationiert; frühestens ab 2017 wird die lehrgangsgebundene Ausbildung mit dem EF aufgenommen."

    Die Entscheidung wann die EF Ausbildung in die USA verlegt wird, dürfte die nächste BRegierung treffen, weil dadurch Dienstposten in Laage verschwinden. Was TdM Bw Reform nicht vorsieht.
    Ich finde es merkwürdig, dass sich ein Nörvenicher Pressesprecher dazu äußert. Die Entscheidung darüber wird in Berlin getroffen.

  • Das Geld was hier sinnlos verbollert wird sollte man lieber für Steuersenkungen nutzen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%