Förderprogramm
Elite-Unis gibt es nur im Süden

Deutschlands erste Elite-Universitäten sind in Süddeutschland. Bund und Länder werden mit einer Exzellenzinitiative künftig drei bestimmte Universitäten fördern. Zwei davon stehen in der gleichen bayerischen Stadt, die andere in Baden-Württemberg. Der Unmut vieler Länderchefs ist groß. Nach der Verkündung der Entscheidung kam es Medienberichten zufolge zu einem Eklat.

HB BONN. Unter den zehn Bewerbern für die Exzellenzinitiative setzten sich Agenturberichten zufolge die Universitäten München, Karlsruhe und die Technische Universität München durch. Die Entscheidung fiel offenbar einstimmig.

Zu den Bewerber zählten insgesamt sieben süddeutsche Universitäten sowie die Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen, die Freie Universität Berlin und die Universität Bremen. Sie konnten im Rahmen der Förderung bis zu 21 Millionen Euro pro Jahr und Hochschulen erhalten. Die Entscheidungen der zweiten Bewerbungsrunde sollen Ende kommenden Jahres getroffen werden. Maximal sollen insgesamt zehn Eliteunis gefördert werden.

Mit dem Förderprogramm Exzellenzinitiative soll die Spitzenforschung an deutschen Hochschulen ausgebaut werden. Breiteres Ziel ist es, den Wissenschaftsstandort Deutschland auf Dauer zu stärken und seine internationale Wettbewerbsfähigkeit zu verbessern. In dem nach langem Ringen verabschiedeten Bund-Länder- Programm stehen von 2006 bis 2011 für fünf Jahre insgesamt 1,9 Milliarden Euro zur Verfügung.

Das Geld soll in drei Förderrichtlinien eingesetzt werden: für Zukunftskonzepte bereits erfolgreicher Hochschulen als Elite- Universitäten, für Graduiertenschulen zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses und für Spitzenforschungszentren (Exzellenzcluster). Ein relativ großer Teil der Mittel soll an wenige Elite-Universitäten (je Hochschule etwa 120 Millionen Euro) fließen.

Die zur Eliteuni gekürte TU München will binnen fünf Jahren den Sprung an die Weltspitze schaffen. „Bislang schafft es keine deutsche Uni unter die ersten 50 weltweit, aber wenn wir unser Zukunftskonzept umsetzen, können wir nach fünf Jahren weltweit bei den ersten 25 dabei sein“, sagte der Präsident TU, Wolfgang A. Herrmann, dem Handelsblatt.

Seite 1:

Elite-Unis gibt es nur im Süden

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%