Forsa-Befragung
Große Koalition verharrt im Umfragetief

Die großen Parteien in Deutschland verharren der wöchentlichen Forsa-Umfrage zufolge im Tief: Für die Union geht es leicht rauf, für die SPD leicht herunter. Für die kleinen Parteien ändert sich nichts.

HB BERLIN. Die Forsa-Umfrage im Auftrag des Magazins „Stern“ und des Fernsehsenders RTL ergab, dass die Union im Vergleich zur Vorwoche einen Punkt auf 35 Prozent hinzugewinnen. Damit scheinen CDU und CSU ihr Jahrestief überwunden zu haben. Die SPD verlor einen Prozentpunkt auf 27 Prozent und liegt damit erneut auf ihrem Jahrestief.

Die Werte der kleinen Parteien änderten sich nicht: Die FDP erreicht 13 Prozent, die Linkspartei 10 Prozent, die Grünen 9 Prozent. Für „Sonstige Parteien“ würden sich 6 Prozent entscheiden. Forsa hatte vom 29. Mai bis zum 2. Juni 2501 wahlberechtigte Bundesbürger gefragt, welcher Partei sie ihre Stimme geben würden, wenn bereits am bevorstehenden Sonntag gewählt würde.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%