Forsa
Neue Ministerin Köhler „frisch und unverbraucht“

Die neue Bundesfamilienministerin Kristina Köhler bekommt einen überraschend hohen Vertrauensvorschuss. Nach einer aktuellen Forsa-Umfrage begrüßen die Deutschen, wenn junge Politiker Chancen erhalten. Das Umfrageinstitut macht sogar eine regelrechte Sehnsucht der Deutschen nach unverbrauchten Gesichtern aus.
  • 0

HB HAMBURG. Etwa vier von fünf Befragten (78 Prozent) halten es für richtig, wenn auch junge Politiker wie die 32-jährige Kristina Köhler (CDU) in hohe Ämter kommen, wie die am Mittwoch veröffentlichte Forsa-Erhebung für "Stern" und RTL ergab. Sogar 87 Prozent der 18- bis 29-Jährigen und immerhin auch 72 Prozent der Rentner und Pensionäre finden es gut.

Nach Einschätzung von Forsa-Chef Manfred Güllner gibt es bei den Deutschen "eine große Sehnsucht nach frischen, unverbrauchten Gesichtern, die nicht so gestanzt und ritualisiert daherreden wie die etablierten Politiker". Das Privatleben, ob jemand Familie habe, ledig oder homosexuell sei, spiele für die Menschen keine Rolle mehr.

SPD weiter bei 20 Prozent

In der Wählergunst der Deutschen schneidet die Union etwas schwächer ab als in den vergangenen zwei Wochen. Im Stern-RTL-Wahltrend büßte sie im Vergleich zur Vorwoche einen Punkt ein und fiel auf 36 Prozent. Die FDP kommt unverändert auf zwölf Prozent. Auch die Werte für SPD und Grüne blieben stabil: Die SPD liegt bei 20 Prozent, die Grünen erreichten 13 Prozent. Die Linkspartei stieg um einen Punkt auf zwölf Prozent. Für sonstige Parteien würden sieben Prozent der Wähler stimmen.

Kommentare zu " Forsa: Neue Ministerin Köhler „frisch und unverbraucht“"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%