Forsa-Umfrage

Koalition fällt auf neues Allzeittief

Die Wirtschaft brummt, doch die Regierung kann vom Superaufschwung nicht profitieren. Im Gegenteil: Das Ansehen von Union und FDP ist bei den Bundesbürgern laut einer Umfrage auf ein neues Rekordtief gefallen. Großer Gewinner sind die Grünen, die ihren Höhenflug fortsetzen. Die FDP dagegen wird immer bedeutungsloser.
9 Kommentare
Zum zweiten Mal in der Geschichte stehen die Grünen vor der SPD. Quelle: ap

Zum zweiten Mal in der Geschichte stehen die Grünen vor der SPD.

(Foto: ap)

HB HAMBURG. Im wöchentlichen "Stern"-RTL-Wahltrend kommen CDU/CSU und Liberale gemeinsam nur noch auf 33 Prozent - es ist der niedrigste Wert, den Union und FDP zusammen je im Wahltrend erzielten. Für CDU/CSU würden sich 29 Prozent der Wähler entscheiden, zwei Punkte weniger als in der Vorwoche.

Die FDP rutscht um einen Punkt unter die Fünf-Prozent-Marke, mit nur noch vier Prozent müsste sie um den Wiedereinzug in den Bundestag bangen. Die Grünen dagegen setzen ihren Höhenflug unvermindert fort. Sie gewinnen erneut einen Punkt hinzu und erreichen mit 25 Prozent einen neuen Höchstwert. Sie trennen gerade noch vier Punkte von CDU/CSU.

Zum zweiten Mal in der Geschichte steht die Partei vor der SPD, die bei 23 Prozent stagniert und nun schon zwei Punkte hinter den Grünen liegt. Die Linke verbessert sich um zwei Punkte auf zwölf Prozent. Für "sonstige Parteien" würden sich sieben Prozent der Wähler entscheiden.

Mit zusammen 48 Prozent haben Grüne und SPD einen 15-Punkte-Vorsprung vor Union und FDP. Eine grün-rote Bundesregierung hätte damit im Parlament die absolute Mehrheit der Stimmen. Alle drei Oppositionsparteien liegen mit gemeinsam 60 Prozent sogar 27 Punkte vor dem Regierungslager.

Fosa-Chef Manfred Güllner sagte, mittlerweile würden auch Wähler aus dem "bürgerlichen" Lager zu den Grünen wandern. "Es sind Leute aus der Mitte, die einen Rechtsruck der Union ablehnen. Die FDP ist für sie keine Alternative mehr. Und die Grünen haben ja auch bürgerliche Wurzeln." Auch der parteiinterne Zwist um die Rolle des Islam würde der Union schaden.

Die Proteste in Stuttgart hätten zudem viele Bürger in ihrem Gefühl bestärkt, dass sich die Politik zu wenig um die Menschen kümmert. Auf die Frage, weshalb die Regierung nicht vom wirtschaftlichen Aufschwung profitierte, sagte der Forsa-Chef: "Weil er für die meisten Leute kaum spürbar ist. Die Realeinkommen sind jahrelang gesunken, jetzt gibt's brutto etwas mehr, das ändert für die Menschen nicht viel."

Startseite

Mehr zu: Forsa-Umfrage - Koalition fällt auf neues Allzeittief

9 Kommentare zu "Forsa-Umfrage: Koalition fällt auf neues Allzeittief"

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • "Superaufschwung"? Einen Superaufschwung gibt es derzeit in Teilen Asiens, mit Wachstumsraten von über 10 Prozent. in Deutschland wird jetzt mit 3 Prozent gerechnet, was bedeutet, daß Deutschland im internationalen Wohlstand weiter zurückfällt. Verantwortlich dafür sind in erster Linie rote und grüne Konzepte und deren Übernahme durch die einstmals bürgerlichen Parteien. Der Staat erweist sich immer mehr als ein Hemmschuh der Wirtschaftsentwicklung.

  • Wenn dieser Trend bis zu den März-Wahlen anhält, hat diese Regierung ausgemerzt. Und das ist gut so!

    [7] F.Rath, "Das Ergebnis ist meist "maßgeschneidert" auf den Auftraggeber!"... falls die Grünen den Stern und RTL der SPD abgekauft haben.

  • @[6] Traue keiner Umfrage, die Du nicht selbst in Auftrag gibst!

    Mit Umfragen ist es in der Tat so, wie mit "Stiftung Warentest"! Das Ergebnis ist meist "maßgeschneidert" auf den Auftraggeber!

  • Das Denken bestimmt unser Handeln! Auch Umfragen - und dann können wir uns sicher sein - läuft die linke Meinungsmaschinerie auf Hochtouren!
    Widersprüchlich erscheint mir die These, dass viele wegen eines drohenden Rechtsruckes von der Union zu den Grünen wechseln. So ein Schwachsinn! Genau das Gegenteil dürfte der Fall sein! Vielen Union-Anhänger wenden sich im Hinblick auf den Linksruck ab! Wenn allein 27 % eine Anti-islam-Partei wählen würden, können auch die anderen Werte nicht stimmen!

  • Wenn ein Kenan Kolat" aus dem Land der Ziegenhirten"
    Angela Merkel auffordert für den beitritt der Türkei zu stimmen und nicht zu bitten, weis man warum die Union abblättert. bis sie zur Asche wird und vom Staubsauger der Grünen aufgesaugt wird, steht eben nur noch eine bröckelnte Mauer. Wenn
    ROT/GRÜN und ihre Groupies die Linke das sagen haben, bis dahin noch etwas gedulden Sultan Kenat.
    Danach besteht die Möglichkeit nach Prostesten und Strassenkämpfen die Aufnahme der Türkei. bis
    dahin forder ich die Kurden auf, sich von der Deutschen politischen und Milli Görisch Truppe
    nicht mehr unterdrücken zu lassen und mit der Deutschen Mehrheit für Freiheit und gegen Landraub zu wehren. Weiterhin Zulassung der PKK ,sammeln von Spenden um den Kampf in der Türkei fortzuführen.Wer
    in Deutschland Türkische islamistische Gruppen hegt und pflegt der hat nicht das Recht die Freiheitsbewegung der PKK zu verbieten. Also Kurdische Freunde geht auf die Strassen, von vielen Menschen und auch Medien werdet ihr unterstützt werden, gegen ein unmenschliches Türkisches Regime.
    Die Kurden müssen von den Türken erkennbar abgekoppelt werden, schliesslich wurden sie von den Türken aus dem Land gejagt.

  • Ziemlich viel an Widersprüchen, klar. Aber wird der Vertrauensbonus vom Wähler nicht gerade deshalb gewährt, weil die gerade für pragmatische Lösungen gut sind? Und ihre Lehrzeit offensichtlich hinter sich haben?

    Wenn ich nur an die Geldversenkerei in Stuttgart denke - für ein zukunftsfähiges Deutschland steht Schwarz-Gelb ja wohl nicht gerade. Die Unbequemlichkeiten, die Grün uns zumuten würde haben schließlich auch was damit zu tun, dass die nicht nur bis zur nächsten Wahl denken.

    Kann sein, dass ich dann auf´s Elektroauto sparen muss. Das fiele mir aber nicht schwer, weil ich wüsste, dass ich damit der deutschen Autoindustrie helfe, endlich Kurs auf die Zukunft zu nehmen. Auch die Chinesen werden bald merken, dass deutsche Cayennes und Q7 nicht nur geschmacklos, sondern einfach ein Produkt von gestern sind. Und an dem von morgen wird ja wohl ernsthaft nur dort oder in Japan gearbeitet.

  • bis es zu wahlen kommt, sollte es der letzte bürger auch schaffen auf die straße zu gehen. und zwar nicht nur gegen die regierung sondern gegen die ganzen polittrottel da oben. jetzt langts langsam. wir behindern uns alle gegenseitig. nur es gibt ein problem: dem einzelnen gehts doch noch viel zu gut und er macht sich keine gedanken um die zukunft. was solls. ist eh egal, wer da oben dran wäre. selbst eine neue partei würde nix daran ändern. nur der bürgerlich veranlasste umbruch würde die ordung wiederherstellen.

  • ich glaube, ich wähle 2013 auch mal grün. Denn eine Doppelspitze Roth/Özdemir im Kanzleramt, Volker beck als Familienminister und vielleicht Trittin als Arbeitsminister (500 € für Hartzer!) hätte einen bis dahin ungekannten Unterhaltungswert. Fangen wir schon mal an, fürs Elektroauto zu sparen. Und schnell noch eine Urlaubsreise mit dem Flugzeug, denn später wird das Fliegen den Regierungsmitgliedern vorbehalten sein (Motto: Wasser predigen, Wein saufen).

  • Wer hat Angst vorm schwarzen Mann? Wer hat ständig Angst vor einen Rechtsruck nach jahrzehnterlange Manipulierung durch die Politik?Der bürger.
    Die Grünen dagegen, haben ein reines Gewissen. Schliesslich haben sie es noch nie benutzt.

    Krieg gegen Serbien ohne UN Mandat
    Krieg in Afghanistan
    indirekte Mitschuld am Anschlag gegen die Twintower
    An der Seite von Milli Görisch, Schwarzen Wölfen,islamisten an der Unterdrückung der Muslimischen Frau beteiligt.
    ROT/GRÜN war im bund an der Regierung und trotzdem
    demonstrierten sie gegen sich selbst in Gorleben.
    Asylansturm in den 80ziger mit der SPD ausgelöst ein Verbrechen gegen die die kamen und die die das ausbaden müssen.
    Wo sie regieren werden Steuergelder regelrecht verprasst.Abschaffung Deutscher Werte.
    Über 30 Tote Soldaten stehen ihn ihrer Schuld. Gewissenbisse keine!

    Wer dazu gehören will, muss ein Demokrat durch und durch sein. Man können wir stolz sein wieder solche Partei unter uns zu haben.

    Armes Wrack-Deutschland

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%