Frauen vorn
Spitzenwert bei Hochschulabsolventen

Rekord bei Hochschulabsolventen in Deutschland: Fast jeder vierte junge Mensch schloss im Prüfungsjahr 2007 erstmals ein Studium ab. Mit 24 Prozent liegt die Hochschulabsolventenquote in Deutschland um zwei Prozentpunkte über dem Vorjahreswert, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Freitag mitteilte.

HB WIESBADEN. Die Frauen hatten dabei erneut die Nase vorn. Rund 25 Prozent der Frauen der entsprechenden Jahrgänge schafften die Prüfungen in ihrem Erststudium. Die Absolventenquote bei den Männern betrug 23 Prozent. Der Anteil der Frauen mit Studienabschluss ist in den vergangenen zehn Jahren um fast elf Prozentpunkte gestiegen, der der Männer nur um fünf Punkte. Im Prüfungsjahr 2003 überflügelten sie erstmals die Männer.

Insgesamt bestanden im Wintersemester 2006/07 und im Sommersemester 2007 rund 239 900 Studenten an den staatlichen Hochschulen die Prüfungen, etwa 19 100 mehr als im Vorjahr. Um den steigenden Bedarf an hochqualifizierten Arbeitskräften decken zu können, muss die Absolventenquote nach Einschätzung des Wissenschaftsrates aber noch kräftig steigen - auf 35 Prozent. Im internationalen Vergleich liegt selbst diese Quote noch unter dem Durchschnitt der OECD-Länder, der im Prüfungsjahr 2006 etwa 37 Prozent betrug.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%