Friedrich zur Koalition
"Wieder in ruhigem Fahrwasser"

Die Landtagswahlergebnisse haben zu Wirbel in der FDP geführt, der sich auch auf die Bundespolitik auswirkte. Für die Koalition sieht der Bundesinnenminister nun bereits wieder Ruhe einkehren.
  • 0

BerlinBundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) sieht die Koalition nach den Turbulenzen in der FDP wieder „in ruhigem und konsequentem Fahrwasser“.

Der Nachrichtenagentur dpa sagte Friedrich am Donnerstag in Berlin: „Ich hoffe sehr, dass es der neuen (FDP-)Führung, die im Mai gewählt wird, gelingt, möglichst schnell das Profil der Partei, auch das was ihre Stammwähler und potenziellen Wähler erwarten, wieder herzustellen.“

„Wir hatten ja mit der FDP keine Probleme. Die FDP hat mit ihren Wählern Probleme gehabt“, sagte Friedrich. Er äußerte die Erwartung, dass nach vollzogenem Wechsel an der Spitze der Liberalen, die schwarz-gelbe Koalition „in ruhigem und konsequenten Fahrwasser die Aufgabe, die uns der Wähler gegeben hat, nämlich Deutschland gut zu regieren, auch gemeinsam weiterführen wird.“

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Friedrich zur Koalition: "Wieder in ruhigem Fahrwasser""

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%