Fundament für die nächste Krise
Finanzpolitiker sehen US-Rettungspaket skeptisch

Legt die US-Regierung mit dem mit dem 700-Milliarden-Dollar-Paket für die angeschlagene Finanzbranche bereits ein Fundament für die nächste Krise? Deutsche Finanzpolitiker blicken jedenfalls kritisch auf die Pläne, die am Wochenende bekannt geworden sind.

HB BERLIN. Das US-Rettungspaket zur Bekämpfung der Finanzkrise stößt bei deutschen Politikern auf Skepsis. "Ich habe Zweifel, ob die Vorgehensweise dort die klügste ist", sagte Unions-Fraktionsvize Michael Meister (CDU) dem Handelsblatt. Möglicherweise lege die US-Regierung mit dem 700-Milliarden-Dollar-Paket bereits ein Fundament für die nächste Krise, ähnlich wie die massiven Zinssenkungen der US-Notenbank nach dem 11. September 2001 den Keim für die heutigen Turbulenzen gelegt hätten.

Meister forderte generell mehr Regeln für die internationalen Finanzmärkte. So sollte eher über weitere Maßnahmen nachgedacht werden, Spekulationen auf fallende Kurse zu verbieten, als über den Einsatz von Steuergeldern: "Ich halte es nicht für angezeigt, dass wir in Deutschland jetzt mit Steuergeldern in das Marktgeschehen eingreifen."

SPD-Fraktionsvize Joachim Poß (SPD) wies ebenfalls Wünsche aus den USA nach einer Beteiligung Deutschlands an dem Rettungspaket zurück. "Die Amerikaner können jetzt nicht für ihr Versagen und ihre Arroganz Deutschland in Haftung nehmen. In Deutschland ist ein vergleichbares Vorgehen weder geplant noch erforderlich", sagte Poß dem Handelsblatt. Ob ein Rettungspaket für die USA notwendig sei, wolle er nicht beurteilen: Das sei erst einmal Sache der Amerikaner.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%