G-8-Proteste
Angespannte Ruhe in Heiligendamm

Rund um den Tagungsort des G-8-Gipfels in Heiligendamm harren noch immer einige hundert Demonstranten aus. Nach den Auseinandersetzungen vom Mittwoch ist die Lage zwar ruhig, doch die Polizei rechnet mit weiteren Protestaktionen.

HB ROSTOCK. Um den Tagungsort hat die Polizei am Donnerstagmorgen noch mindestens drei Straßenblockaden gezählt. Weiter gesperrt ist die östliche der beiden Zufahrten in das mit einem Zaun gesicherte Tagungsgelände. Die westliche Kontrollstelle bei Hinter Bollhagen sei dagegen frei, sagte ein Sprecher der Polizeisondereinheit Kavala.

Nach Auseinandersetzungen am Mittwoch zwischen Polizei und Demonstranten blieb es in der Nacht zum Donnerstag nach Angaben der Polizei ruhig. An der Kontrollstelle Rennbahn und in Börgerende verharrten allerdings jeweils etwa 500 Demonstranten in einer Sitzblockade. Dazu kam eine dritte Blockade der Bundesstraße 105 bei Bad Doberan, die laut Polizei geräumt werden soll.

Die Beamten rechnen mit erneutem Zulauf zu den Sperren, denn am Donnerstag sollte ursprünglich ein Sternmarsch auf Heiligendamm stattfinden, der aber aus Sicherheitsbedenken untersagt worden war. Völlig offen ist noch, wie sich das Konzert „Deinen Stimme gegen die Armut“ ab 14 Uhr auf die Blockaden auswirken wird. Dort werden zehntausende Besucher im nördlichen Rostock zu der Show mit Bono und Herbert Grönemeyer erwartet, unter ihnen möglicherweise auch viele Protestler.

Unmittelbar vor Beginn des Gipfels waren am Mittwoch tausende Demonstranten in die Sicherheitszone um den Tagungsort eingedrungen. Steine flogen in Richtung von Polizisten, Wasserwerfer waren im Einsatz. Beide Kontrollstellen im zwölf Kilometer langen Sicherheitszaun um Heiligendamm wurden zeitweise geschlossen. Das Ostseebad war über Stunden nicht auf dem Landweg erreichbar. Die Anreise der G-8-Staats- und Regierungschefs sowie ihrer Delegationen auf dem Flughafen Rostock-Laage wurde nach offiziellen Angaben aber nicht behindert.

Die Polizei wies am Morgen einen Zeitungsbericht zurück, wonach ein Absperrnetz vor dem Strand von Heiligendamm mit großen Löchern beschädigt sein soll.

Mit einer Debatte über die Weltwirtschaft nehmen die Staats- und Regierungschefs der acht führenden Industriestaaten am Vormittag offiziell ihre Arbeit auf. Im Mittelpunkt des G-8-Gipfels unter dem Vorsitz von Bundeskanzlerin Angela Merkel steht allerdings die Suche nach Lösungen im Kampf gegen den Klimawandel und die Armut in Afrika. Zum Auftakt des Gipfels am Mittwochabend hatte Merkel ihre Gäste mit Partnern zu einem festlichen Abendessen auf Schloss Hohen Luckow bei Heiligendamm empfangen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%