G20 und Sicherheitskonferenz
Deutschland umgarnt die Trump-Regierung

  • 32

Bedeutung der deutschen Wirtschaft

Doch nicht nur Kanzlerin und Vizekanzler wollen mit ihren Gesprächen mit Pence, Tillerson, US-Verteidigungsminister James Mattis und anderen hochrangigen amerikanischen Politikern einen Weg ins Weiße Haus finden. Im Bundeswirtschaftsministerium knüpft man unter der neuen Ministerin Brigitte Zypries auch Gesprächsfäden mit Senatoren und Ministern, die aus US-Bundesstaaten kommen mit starkem deutschem Unternehmensengagement.

Am Ende soll sich in Washington die Erkenntnis durchsetzen, wie wichtig die deutsche Wirtschaft für die USA tatsächlich sind und wie schädlich Abschottungstendenzen aus Übersee. Trumps Chef-Wirtschaftsberater Peter Navarro hatte vor Kurzem den Deutschen über die „Financial Times“ vorgeworfen, den seit längerem relativ niedrigen Eurokurs für Handelsvorteile auf Kosten der USA und seiner europäischen Partner zu nutzen. Zudem sei Deutschland eines der Haupt-Hindernisse für ein Handelsabkommen zwischen der EU und den USA. Deutschland verzeichnet im Handel mit den USA einen Überschuss von etwa 75 Milliarden Dollar (zum Vergleich: China – 367, Japan 69, Mexiko - 61 Milliarden Dollar).

Trump selbst hatte in einem Interview BMW wegen seiner Autoproduktion in Mexiko mit massiven Strafzöllen bei Kfz-Verkäufen in den USA gedroht. Auch Daimler und VW produzieren im benachbarten Mexiko, Siemens-Chef Joe Kaeser hat gerade weitere Millionen-Investments dort angekündigt. Parallel aber haben deutsche Firmen Milliarden in Fabriken in den USA investiert. Siemens setzt in den USA mehr ab als im heimischen Deutschland. Und mit Bayers Übernahme von Monsanto oder Siemens Kauf von Dresser-Rand setzen deutsche Firmen immer wieder auch Zeichen westlich des großen Teichs. Das alles soll nun – zusammen mit den Kontakten der Politik – Trump von seinem protektionistischen Kurs des „America First“ abbringen.

Seite 1:

Deutschland umgarnt die Trump-Regierung

Seite 2:

Bedeutung der deutschen Wirtschaft

Der Hamburger ist nach Stationen als Auslandskorrespondent in Moskau, Brüssel und Warschau jetzt Auslandschef des Handelsblatts. Er interessiert sich besonders für Osteuropa, die arabische Welt und Iran.
Mathias Brüggmann
Handelsblatt / Korrespondent

Kommentare zu " G20 und Sicherheitskonferenz: Deutschland umgarnt die Trump-Regierung"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • „Deutschland umgarnt die Trump-Regierung“

    Der damalige deutsche Chefdiplomat hatte sich Anfang November 2016 an den alten Diplomatengrundsatz erinnert – den auch jeder Anfänger des Diplomatischen Dienstes kennt – „Werfe zuerst eine Handgranate in das Haus Deines Chefs, anschließend umgarne ihn. Wenn Du Honig besitzt, nimm einen Eimer mit“.

  • @Herr Tomas Maidan17.02.2017, 16:12 Uhr

    "Es wird Frank Walter Steinmeier sehr viele Sympathien bringen, dass er Donald Trump einen Hassprediger genannt hat. "
    Ja in Deutschland, ins Weisse Haus wird er nicht eingeladen.

    "Alle Leute, die ich kenne, fanden das exzellent von Steinmeier. Weiter so!"
    Die Leute die Sie kennen Herr Maidan, sind nicht massgebend.

    Wahrscheinlich haben auch die Grünen gejubelt, heute haben die 7 %.

  • Davon braucht man doch nicht abzulenken! Im Gegenteil: Es wird Frank Walter Steinmeier sehr viele Sympathien bringen, dass er Donald Trump einen Hassprediger genannt hat. Das trifft die Sache doch sehr gut. Und es zeigt, dass Deutschland nicht bereit ist, vor diesem Horrorclown zu kuschen. Alle Leute, die ich kenne, fanden das exzellent von Steinmeier. Weiter so!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%