Gebundenes Kapital freisetzen
Hamburg verkauft Immobilien für 816 Millionen Euro

Der britische Finanzinvestor Ixis Capital Partners übernimmt für 815,5 Millionen Euro Büroimmobilien der Stadt Hamburg. Mit dem Verkauf will die Hansestadt ihre Kassen auffüllen.

HB FRANKFURT. Die Mehrzahl der 39 Gebäude werde von der Hansestadt im Zuge einer so genannten Sale-and-Lease-Back-Vereinbarung zurückgemietet, erklärte Ixis. Die Zustimmung von Senat und Bürgerschaft stehe noch aus. „Durch die heute bekannt gegebene Transaktion etabliert sich Ixis Capital Partners weiter als bedeutender Immobilieninvestor in Deutschland“, erklärte die Firma. „Auch in Zukunft sind wir an ausgewählten Immobilienportfolios in Deutschland interessiert.“

Städte und Bundesländer trennen sich zunehmend von Büro- oder Verwaltungsgebäuden, um so in Zeiten knapper Kassen gebundenes Kapital freizusetzen. Im Herbst hatte Hessen etwa landeseigene Immobilien für knapp 1,1 Milliarden Euro an eine Commerzbank-Tochter verkauft. Derzeit schnürt das Bundesland ein zweites Paket. Die sächsische Hauptstadt Dresden plant den Verkauf von mehr als 50 000 Immobilien.

Finanzinvestoren gehen davon aus, dass der deutsche Immobilienmarkt mittlerweile den Boden erreicht hat und die Renditen in der Zukunft steigen. Zudem hoffen sie auf die Einführung börsennotierter Immobilienfonds, so genannter Real Estate Investment Trusts (REITs). Die große Koalition hat sich angesichts ungelöster Fragen bei der Besteuerung bislang aber noch nicht auf den Start einigen können.

Ein Fonds von Ixis hat erst Anfang Dezember 53 Immobilien von Praktiker übernommen. Darüber hinaus hat der Finanzinvestor, eine Tochter der französischen Caisse Nationale des Caisses d'Epargne, im vergangenen Jahr Gebäude von KarstadtQuelle und der Barmer Pensionskasse erworben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%