Geheimnisverrat
Staatsanwaltschaft ermittelt an Berliner Flughäfen

Die Staatsanwaltschaft Neuruppin hat Ermittlungen wegen Geheimnisverrats an den Berliner Flughäfen aufgenommen. Es bestehe ein Anfangsverdacht, die Ermittlungen richteten sich gegen Unbekannt.
  • 0

NeuruppinNach möglichen Indiskretionen bei den Berliner Flughäfen hat die Staatsanwaltschaft Neuruppin Ermittlungen wegen Geheimnisverrats aufgenommen. Es gebe einen Anfangsverdacht, die Ermittlungen richteten sich gegen Unbekannt, sagte der Sprecher der Anklagebehörde am Donnerstag. Die Flughafengesellschaft hatte als Reaktion auf Medienberichte Anzeige erstattet. Aus Sicht des Unternehmens enthielten die Berichte Firmengeheimnisse – beispielsweise Details aus dem vertraulichen Protokoll einer Telefonkonferenz zwischen den drei Flughafen-Gesellschaftern Berlin, Brandenburg und Bund.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Geheimnisverrat: Staatsanwaltschaft ermittelt an Berliner Flughäfen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%