Genehmigungsverfahren dauerte zehn Jahre
Start frei für Flughafen Berlin Brandenburg

Der neue Hauptstadt-Flughafen Berlin Brandenburg International (BBI) darf unter strengen Auflagen gebaut werden.

HB POTSDAM/BERLIN. Der Flughafen Schönefeld bei Berlin kann unter Auflagen zum neuen Großflughafen Berlin Brandenburg International (BBI) ausgebaut werden. Dies sieht nach Angaben des brandenburgischen Bauministeriums der Planfeststellungsbeschlusss vor, der am Freitag vorgelegt wurde. Der 1 200 Seiten umfassende Beschluss komme zu dem Ergebnis, dass durch die Konzentration der drei Berliner Flughäfen auf den Großflughafen Schönefeld die positiven Effekte die Beeinträchtigungen, die in 260 000 Einwendungen von betroffenen Menschen und Gemeinden geäußert wurden, überwögen.

Brandenburgs Ministerpräsident Matthias Platzeck (SPD) begrüßte den Beschluss als Meilenstein zur Verwirklichung des wichtigsten Infrastrukturprojekts in der Region. Staatssekretär Tilo Braune vom Bundesverkehrsministerium rechnet mit Tausenden Klagen gegen das Vorhaben. Er glaube aber, dass die Bauarbeiten spätestens 2006 beginnen könnten, sagte Braune der „Süddeutschen Zeitung“.

Die unmittelbaren Baukosten für den Ausbau veranschlagte Braune auf rund 1,8 Milliarden Euro. Die Kritiker des Projekts kündigten härtesten Widerstand an und nannten das Vorhaben „einen milliardenschweren Irrsinn“. Die Allianz Unabhängiger Bürger Brandenburg (AUB) sprach von einem „absurden Planfeststellungsbeschluss“. Er markiere im Übrigen erst die zweite Etappe bis zur Realisierung des Projekts. Nun gehe es erst einmal darum, die 10 000 Klagen betroffener Bürger vor dem Bundesverwaltungsgericht zu behandeln. Das werde frühestens 2007 abgeschlossen sein. Falls der Bau dann endgültig genehmigt werde, werde eine Kostenlawine in Milliardenhöhe einsetzen. Zweifel an der Umsetzbarkeit des Vorhabens äußerte auch der SPD-Verkehrsexperte im Bundestag, Peter Danckert.

Seite 1:

Start frei für Flughafen Berlin Brandenburg

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%