Generalunternehmer gesucht: Deutsche Telekom strebt Führungsrolle bei Toll Collect an

Generalunternehmer gesucht
Deutsche Telekom strebt Führungsrolle bei Toll Collect an

Die Deutsche Telekom will beim Maut-Betreiberkonsortium Toll Collect nach Angaben aus Konsortialkreisen die Führungsrolle übernehmen. Den Planungen zufolge soll das operative Geschäft von der Deutschen-Telekom-Tochterfirma T-Systems geführt un überwacht werden, hieß es am Donnerstag.

HB FRANKFURT. „Wenn das Ding zum Laufen kommen soll, brauchen wir praktisch einen Generalunternehmer, der das Projektmanagement mit technischem Know-how in einer Hand bündelt.“ An den Kapitalanteilen solle sich aber nichts ändern. Telekom und DaimlerChrysler halten jeweils 45 Prozent an Toll Collect und der französische Autobahn-Betreiber Cofiroute zehn Prozent.

Beide Konsortialpartner wollten dazu nicht Stellung nehmen. „Diese Informationen stammen nicht von uns. Deshalb nehmen wir dazu auch keine Stellung“, sagte ein DaimlerChrysler-Sprecher. In den Konsortialkreisen hieß es, der Stuttgarter Autokonzern habe der Telekom signalisiert, dass er sich aus der operativen Verantwortung zurückziehen könnte. Aus DaimlerChrysler nahe stehenden Kreisen verlautete, die operative Führung durch die Telekom entspräche dem höherem Anteil des Bonner Konzerns an der erwarteten Wertschöpfung von Toll Collect. T-Systems solle dort künftig für die gesamte Systemsteuerung zuständig sein, nur die neuen Erfassungsgeräte in den Lkw sollten von Siemens kommen. Der Münchener Elektronikkonzern hatte Spekulationen über einen Einstieg in das Konsortium als verfrüht zurückgewiesen.

Ob Siemens dort den Anteil von Cofiroute übernehmen könnte, falls die Kündigung des Vertrags durch Verkehrsminister Manfred Stolpe (SPD) doch noch zurückgenommen wird, ist nach Angaben aus den Kreisen offen. DaimlerChrysler-Vorstandschef Jürgen Schrempp hatte in der vergangenen Woche angekündigt, binnen zehn Tagen eine Lösung im Maut-Streit erreichen zu wollen. „Ich habe den Eindruck, dass die Meinungsunterschiede überbrückbar sind“, hatte er gesagt. Die Frist liefe am Wochenende ab. An einem Tag mehr oder weniger werde das Projekt aber nicht scheitern, hieß es.

Seite 1:

Deutsche Telekom strebt Führungsrolle bei Toll Collect an

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%