Generation Merkel, Teil 1
Der Ritt auf der Stimmungswelle

Angela Merkel wird vom Ausland für ihre Haltung in der Flüchtlingspolitik gefeiert. Doch das ist nur ein weiteres Beispiel für die Wankelmütigkeit der Kanzlerin. Von einer Willkommenskultur ist Deutschland weit entfernt.
  • 226

„Die unglaubliche Frau Merkel: Wäre sie doch nur Französin!“- so titelt die französische Zeitschrift Le Point vergangene Woche. Die Kanzlerin wird gefeiert für ihre barmherzige Haltung gegenüebr Flüchtingen, Deutschlands Umgang mit Flüchtlingen gilt europaweit als bravourös. Dann führt die Regierung doch wieder Grenzkontrollen ein. Ein weiterer Kurswechsel der Kanzlerin. Ob Fukushima, Griechenland oder Flüchtlingskrise: Merkel kann das gut, die Stimmung in Deutschland zu erkennen und für sich zu nutzen.

Atom-Ausstieg? Na klar, was denn sonst!

Ein drittes Hilfspaket für Griechenland? Wo ein Wille ist, da ist auch ein Weg!

Flüchtlingsaufnahme? Wir schaffen das! Obwohl: Ordnung muss sein!

Eine klare, eigene Linie ist das nicht. Insbesondere das vermeintliche Willkommen der Kanzlerin ist nicht glaubwürdig. Dafür war ihr Handeln oder vielmehr Nicht-Handeln im Bezug auf Einwandererfamilien in den vergangenen Jahren zu eindeutig. Unter, oder vielmehr: Aufgrund ihrer Regentschaft hat sich die deutsche Gesellschaft immer weiter in „Deutsche“ und „Ausländer“entzweit. Das kann sie nicht mit spontanen Willkommens-Symbolen kitten.

Seit Jahren lässt Merkel populistische Parolen in den eigenen Reihen kommentarlos zu. Ob Seehofer die Deutsch-Pflicht in Wohnzimmern einführen will, Klöckner das Burka-Verbot fordert oder Söder die Stammtisch-Parole „Wir können nicht das Weltsozialamt werden“ propagiert – CDU-Chefin Merkel erinnert ihre Unionskollegen nicht an eine angebliche Willkommenskultur.

Gleichzeitig erleben wir immer wieder eine Kanzlerin, die verschwindet, sobald es schwierig wird in Sachen Einwanderung. Als im vergangenen Winter tausende rechtspopulistische Pegida-Anhänger auf die Straßen gingen, sprach sich Merkel erst Wochen später gegen die ausländerfeindlichen Ressentiments aus. 

Kommentare zu " Generation Merkel, Teil 1: Der Ritt auf der Stimmungswelle"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Wenn man so alle Beiträge liest, fällt einem die alte Bezeichnung

    SBZ wieder ein.

    Nur heute ist es dann die Syrisch besetzte Zone.

  • Merkel wird vom Ausland gefeiert? Ganz im Gegenteil!


    Angela Merkel wird vom Ausland für ihre Haltung in der Flüchtlingspolitik gefeiert.

    Ja vielleicht von den Linksextremisten und antiweiß-rassistischen Ideologien im Ausland wird sie vielleicht gefeiert, genauso von all jenen, die Deutschland schon immer den Untergang gewünscht haben. Aber ansonsten. Von wem wird die Kanzlerin im Ausland den gefeiert?

    Von der einfachen Bevölkerung der europäischen Staaten wird Merkels Asyl-Wahnsinn ganz sicher nicht gefeiert. Ganz sicher auch nicht von den Regierungen jener europäischer Staaten, die sich leider auf der Route der von Merkel angelockten Migranten befinden und deshalb massive Probleme erleiden. Von denen wird Merkel zu Recht höchsten verflucht und verdammt.

  • Wir sind gerade vom Urlaub aus Korfu zurück und am Flughafen gelandet. Was wir hier erlebt haben, ist nicht zu fassen. Obwohl aus der EU kommen (Schengen-Raum), würde jeder Passagier des Charterflugs kontrolliert und musste den Pass vorlegen. Ich fühle mich als Deutscher diskriminiert, wenn ich sehe, dass 10.000e Fachkräfte wie Ärzte, Ingenieure u.s.w. ohne Kontrolle sich Zutritt in die EU verschaffen und man dies auch gewährt. Für mich ist Deutschland am Ende. Der Zusammenbruch ist keine Frage von Jahren, sondern von Wochen oder ein paar Monaten. Die jetzige Regierung kann nur froh sein, dass zu Zeit keine Eahlen anstehen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%