Gerhardt und Westerwelle als Tandem?
Personalstreit in der FDP

Wolfgang Gerhardt soll nach Ansicht des hessischen FDP-Fraktionschefs Jörg-Uwe Hahn eine größere Rolle in der Partei spielen.

HB BERLIN. Der hessische FDP-Fraktionsvorsitzende Jörg-Uwe Hahn ist dafür, dass Wolfgang Gerhardt in der Partei mehr Einfluss erhält. Auch der baden-württembergische Justizminister Ulrich Goll sprach sich für eine Stärkung der Position Gerhardts aus.

Der Chef der FDP-Bundestagsfraktion distanzierte sich daraufhin von Hahns Äußerungen. Er wolle einen inhaltlichen Beitrag zur Politik der Liberalen leisten und in keinen persönlichen Wettstreit treten, so Gerhardt.

Der «Bild am Sonntag» sagte Hahn: «Die klassischen FDP-Wähler sehnen sich nach Wolfgang Gerhardt. Er ist seriös, kompetent, glaubwürdig und garantiert, dass die FDP nicht zur Partei der Spaßgesellen und Leichtmatrosen wird».

«Die FDP braucht mehr Gerhardt.» Gerhardt und Westerwelle «sollten als gleichberechtigte Vorsitzende von Fraktion und Partei die FDP in die Bundestagswahl führen», forderte Hahn, der auch Sprecher der FDP-Fraktionschefs in Bund und Ländern ist. «Sie sollten ein echtes Tandem bilden. Wenn einer von beiden auf der Zielgeraden in ein Spaßmobil steigt, können wir die Wahl vergessen.»

Das Mitglied des Bundesvorstand äußerte Zweifel an der Kompetenz des amtierenden FDP-Chefs: «Westerwelle ist anzumerken, dass er immer Generalist war. Er musste sich nie als Fachpolitiker intensiv mit einem Sachgebiet auseinander setzen.»

Gerhard habe mit seinem jüngst vorgestellten Wahlprogramm aufgezeigt, wie die Liberalen ihr Umfragetief überwinden können, meinte Hahn. Am Dienstag hatte der frühere FDP-Vorsitzende Gerhardt in Berlin ein Wahlprogramm vorgestellt, das er ohne Beteiligung seines Nachfolgers Guido Westerwelle entworfen hatte.

Baden-Württembergs FDP-Justizminister Ulrich Goll sagte der Zeitung: «Wenn es darum geht, das liberale Profil der FDP zu schärfen, ist Wolfgang Gerhardt nicht zu ersetzen. Zur Bundestagswahl 2006 sollte er eine große Rolle spielen.»

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%