Geringe Kompetenz zugebilligt
SPD sinkt in Umfrage erneut auf Tiefpunkt

Die SPD ist in der wöchentlichen Forsa-Umfrage erneut auf ihren Tiefstwert von 20 Prozent gesunken. Bundeskanzlerin Angela Merkel befindet sich hingegen im Umfragehoch.

HB BERLIN. Die Sozialdemokraten verloren in der am Mittwoch veröffentlichten Umfrage im Auftrag des Magazins „Stern“ und des Fernsehsenders RTL zwei Prozentpunkte im Vergleich zur Vorwoche. Auch die CDU/CSU büßte einen Punkt ein und kam auf 37 Prozent. Die Grünen legten um einen Punkt auf elf Prozent zu, die Liberalen verbesserten sich ebenfalls um einen Punkt auf nunmehr zwölf Prozent. Die Linke hält sich bei 14 Prozent. Für sonstige Parteien würden sechs Prozent der Wähler stimmen.

Der Umfrage zufolge ist das Vertrauen der Bürger in die Kompetenz der SPD gering. Gefragt, welche Partei am ehesten die Probleme in Deutschland lösen könne, nannten nur acht Prozent die SPD. Für die Union entschieden sich 24 Prozent. 59 Prozent glauben allerdings, dass gar keine Partei dazu in der Lage sei.

Kanzlerin Angela Merkel befindet sich weiterhin im Umfragehoch. Bei einer Direktwahl des Regierungschefs würden sich 59 Prozent der Bürger für die CDU-Chefin entscheiden. Lediglich elf Prozent gäben SPD-Chef Kurt Beck den Vorzug. 30 Prozent wollen keinen von beiden als Regierungschef sehen.

Befragt wurden 2501 repräsentativ ausgesuchte Bundesbürger vom 4. bis 8. August 2008. Die statistische Fehlertoleranz liegt bei +/- 2,5 Prozentpunkte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%