Gesetz geplant
Weniger Pension für Beamte und Soldaten

Die Bundesregierung will laut einem Pressebericht Pensionen für Beamte, Richter und Soldaten kürzen. Das Innenministerium rechnet demnach mit Milliarden-Einsparungen.

HB BERLIN. Die Bundesregierung will die Kürzungen bei der gesetzlichen Rente auch auf die Pensionen für Beamte, Richter und Soldaten übertragen. Das berichtet «Bild» unter Berufung auf eine Vorlage des Bundesinnenministeriums in Berlin.

Danach wird der höchste Ruhegehaltssatz bis zum Jahr 2030 von derzeit knapp 72 Prozent auf rund 67 Prozent sinken. Die öffentlichen Kassen könnten dadurch Gelder in Milliarden-Höhe einsparen. Dem Bericht zufolge ist für das kommende Jahr ein entsprechendes Gesetz geplant.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%