Gesetze gefordert
Politiker wollen Rauchverbote verschärfen

Vertreter von Regierung und Opposition fordern, das Rauchen in der Öffentlichkeit stärker einzuschränken. Nichtraucher sollen besser geschützt werden.

HB BERLIN. Politiker mehrerer Parteien setzen sich für schärfe Gesetze gegen Rauchen ein. Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Marion Caspers-Merk, hält es für dringend notwendig, Nichtrauchern mehr Schutz zu gewähren. Sie wolle dazu erste Schritte in die Wege leiten, sagte sie der "Bild am Sonntag". "Das Nichtrauchen muss in der Öffentlichkeit der Normalfall werden", so die SPD-Politikerin. Krankenhäuser, Schulen oder Behörden sollten vollständig zu rauchfreien Zonen erklärt werden.

Caspers Merk forderte zudem die Gastronomie auf, das Rauchen weiter zu beschränken: "Es muss Standard werden, dass es in den Gaststätten Nichtraucherzonen gibt."

Der bayerische Gesundheitsminister Eberhard Sinner könnte sich sogar ein komplettes Rauchverbot in Gaststätten vorstellen. "Mein Ziel ist eine möglichst rauchfreie Gesellschaft - von der rauchfreien Schule bis zur rauchfreien Gaststätte", sagte der CSU-Politiker. Notfalls müsse man dies über Verbote erreichen.

Der nordrhein-westfälische CDU-Abgeordnete Werner Lensing verlangt ein striktes Rauchverbot an allen öffentlichen Plätzen. Er verweist dabei auf entsprechende Gesetze in den USA. "Ich bin für ein absolutes Rauchverbot überall dort, wo Nichtraucher dem Zigarettenqualm nicht entgehen können, also etwa in Gaststätten und auch in Bürohäusern", sagte Lensing.

Auch der Präsident der "Nichtraucher-Initiative", Ekkehard Schulz, sprach sich für ein gesetzliches Rauchverbot in allen Lokalen aus. Es sei eine Zumutung, dass man nicht mehr essen gehen könne, ohne unter Zigarettenqualm zu leiden, kritisierte der Mediziner.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%