Gesetzgebung
Deutsche sollen Müll noch genauer sortieren

Der Bundestag hat grünes Licht für die Wertstofftonne gegeben. Dann müssen die Deutschen ihren Müll noch genauer sortieren. Bundesländer, Privatwirtschaft und der BUND sind allerdings unzufrieden mit der Entscheidung.
  • 5

BerlinDie Deutschen sollen spätestens in etwa drei Jahren ihren Müll noch genauer sortieren. Der Bundestag verabschiedete am Freitag mit den Stimmen von Union und FDP das neue Kreislaufwirtschaftsgesetz, das die Einführung der sogenannten Wertstofftonne bis 2015 vorsieht. Dann müssen flächendeckend Biomüll, Papier-, Metall-, Kunststoff- und Glasabfälle getrennt gesammelt werden. „Das wird dazu führen, dass noch einmal sieben Kilogramm Wertstoffe und Rohstoffe pro Einwohner und Jahr getrennt erfasst und der Wiederverwertung und dem Recycling zugeführt werden“, sagte Bundesumweltminister Norbert Röttgen. Sowohl Wirtschafts- als auch Umweltverbände zeigten sich von der Novelle enttäuscht. SPD, Linkspartei und Grüne stimmten gegen sie.

Ziel des neuen Abfallgesetzes ist es, dass bis 2020 65 Prozent aller Siedlungsabfälle recycelt und 70 Prozent aller Bauabfälle wiederverwertet werden. Geprüft werden soll, ob die Verwertungsquote für Bauschutt noch weiter gesteigert werden kann. Im Entwurf ist auch festgelegt, welche Eigenschaften Müll aufweisen muss, um für Verbrennungsanlagen geeignet zu sein.

Der Gesetzentwurf folge den drei Grundsätzen Abfallvermeidung, Wiederverwertung und Recycling, sagte Röttgen. Die Oppositionsparteien sahen dagegen eine Chance für mehr Umweltschutz vertan. So erklärte die Grünen-Abgeordnete Dorothea Steiner, schon jetzt würden 64 Prozent des Siedlungsabfalls recycelt. Mit dem Ziel einer Steigerung um einen Prozentpunkt mache sich Röttgen unglaubwürdig.

Seite 1:

Deutsche sollen Müll noch genauer sortieren

Seite 2:

Branche macht Umsatz von 40 Milliarden Euro im Jahr

Kommentare zu " Gesetzgebung: Deutsche sollen Müll noch genauer sortieren"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Das ist Scheinheiligkeit !

    Wenn sie die Wahl zwischen in Folie verpackten Äpfeln haben und in selber Qualität losen Früchten, kaufen sie zu 80% die in Folie !

    Ihre Nachfrage bestimmt das Angebot mein(e) Liebe(r) !

  • Was unterscheidet Deutschland von Athen oder Mailand ?
    Überall liegt der Müll auf der Straße, nur in Deutschland ist er hübsch verpackt !
    Leute fasst euch mal an den Kopf , wollt ihr von euren Nachbarn wirklich noch ernst genommen werden ?

  • Alles in eine Tonne.
    Jetzt erst recht.

    Wäre es nicht bürgerfreundlicher und vernünftig, die Hundertausende fett alimentierter Hartz-4-ler in Sortiercentern das alles aus einer Tonne zentral sortieren zu lassen ?

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%