Gespräche mit Schily
Bundeswehr soll im Ausland durch Polizei entlastet werden

Verteidigungsminister Peter Struck will zur Entlastung der Bundeswehr bei Auslandseinsätzen den Bundesgrenzschutz (BGS) einsetzen. Darüber sei er mit Bundesinnenminister Otto Schily im Gespräch, sagte Struck am Sonntag im Deutschlandfunk.

HB BERLIN/KÖLN.Einen Zeitplan gibt es laut Verteidigungsministerium nicht. Die Minister seien noch in der Sondierungsphase, sagte ein Sprecher am Sonntag. FDP- Fraktionsgeschäftsführer Jörg van Essen unterstützte den Vorschlag am Sonntag.

Als Beispiele für Polizeiaufgaben, die BGS-Beamte übernehmen könnten, nannte Struck Patrouillenfahrten und Drogenbekämpfung. Derzeit hält er allerdings noch eine massive Bundeswehr-Präsenz in den Einsatzgebieten für notwendig. „Soldaten in Uniform und mit entsprechender Ausrüstung geben eine größere Autorität her als Bundesgrenzschutzbeamte“, sagte er. Später aber gebe es Situationen, in denen man klar sagen müsse, man müsse mehr Polizei auf den Balkan und vielleicht auch nach Afghanistan schicken.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%